Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda-Duo auf Phillip Island mit Sieg-Ambitionen

Repsol Honda-Duo auf Phillip Island mit Sieg-Ambitionen

Mit fünf Siegen in den letzten sechs Rennen für Dani Pedrosa und einer Podiumsplatzierung für Casey Stoner in Sepang, reist das Repsol Honda Team für den Australien-Grand-Prix nach Phillip Island, um die Überseetour mit drei aufeinanderfolgenden Rennen so erfolgreich wie möglich abzuschließen.

Pedrosa kämpft stärker als je zuvor, um den Titelkampf lebendig zu halten und Stoner strebt seinen sechsten Sieg in Folge auf seiner Heimstrecke an, bevor er sich nach Valencia aus dem professionellen Sport zurückzieht. Mit sechs Siegen und vierzehn Podiumsplatzierungen aus 16 Rennen besetzt Pedrosa mit 23 Punkten Rückstand zu Jorge Lorenzo den zweiten Platz in der WM-Wertung bei 50 weiteren Punkten, die in den letzten beiden Rennen noch zu vergebensind.

Phillip Island wird ein ganz besonderes Wochenende für Teamkollege Casey Stoner sein. Sein Ziel ist es, im Australien-Grand-Prix wieder vorn dabei zu sein, nachdem er seit einem Sturz im Qualifying in Indianapolis im August eine längere Verletzungspause hinter sich hatte. Er kehrte vor zwei Wochen in Motegi zurück, erzielte dort den fünften Platz und schaffte eine Woche später in Sepang mit dem dritten Platz den Sprung aufs Podium. Allerdings ist es kein Geheimnis, dass es etwas ganz Besonderes für Stoner wäre, das letzte Rennen seiner MotoGP-Karriere auf Phillip Island zu gewinnen, dort, wo er in den vergangenen fünf Jahren stets dominieren konnte.

Dani Pedrosa

„Phillip Island ist eine großartige Strecke, vor allem auf diesen Maschinen, mit denen es viel Spaß macht, durch die Kurven zu sliden. Aufgrund der Eigenschaften der Strecke, ist das Fahren hier sehr schön und ich hoffe, dass uns das Glück weiterhin begleitet und dass das Bike gut funktioniert. Ich habe sehr gute Erinnerungen aus den Jahren 2004-2005 und ich hoffe, ich kann wieder ein gutes Rennen machen.”

Casey Stoner

„Wir hatten in den letzten zwei Rennen wirklich Probleme mit den Bike-Einstellungen und ich bin davon ziemlich enttäuscht. Normalerweise konnten wir in Phillip Island stets unser Tempo finden, aber ich denke nicht, dass es dieses Jahr einfach wird. Glücklicherweise verläuft die Strecke gegen den Uhrzeigersinn, denn in diese Richtung haben wir deutlich weniger Probleme mit Chattering. Auch gibt es nicht so viele scharfe Kurven, dadurch sollte ich weniger Probleme mit meinem rechten Bein haben. Ich bin noch nicht 100% körperlich fit und ich werde noch Zeit brauchen, um wieder zu voller Stärke zu finden, daher bin ich mir nicht wirklich sicher, was mich an diesem Wochenende erwartet, aber wir werden unser Bestes geben und sehen, was passiert.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

 

Tags:
MotoGP, 2012, MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Casey Stoner, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›