Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Casey Stoner mit der „Stoner Corner" geehrt

Casey Stoner mit der „Stoner Corner" geehrt

Australiens zweifacher MotoGP-Weltmeister Casey Stoner wurde heute auf dem  Phillip Island-Grand-Prix-Circuit verewigt. Von nun an wird Kurve Nummer drei, eine Hochgeschwindigkeitskurve, als die „Stoner Corner” bekannt sein.

Die Namensgebung erfolgte heute durch Andrew Fox von der Linfox Property Group, Besitzer des Phillip Island Circuits, als Anerkennung an die sensationelle Straßenrennsport-Karriere von Stoner. Der Australier dominierte seit 2007 alle MotoGP-Rennen auf Phillip Island und erzielte fünf MotoGP-Siege in Folge. Speziell in dieser Kurve, wo die Fahrer Geschwindigkeiten von über 250 km/h erreichen, sieht man oft die spektakulärsten Hinterrad-Slides.

Seine Leistungen auf Phillip Island haben unabhängig vom Motorrad - seine ersten vier Erfolge waren auf Ducati und im letzten Jahr siegte er an Bord seiner Repsol Honda - viel mit Mut zu tun, so Stoner: „Meine Erfolge stammen nicht von der Zeit, die ich auf der Strecke verbracht habe, denn alle meine Rivalen sind mindestens genau so viele Runden oder mehr, als ich auf der Insel gefahren. Das Einzige, was ich erklären kann, ist, dass es einigen Mut braucht, wenn man auf der Strecke, die ziemlich rutschig ist und hohe Kurvengeschwindigkeiten hat, schnell sein will. Es ist eine Strecke, die Adrenalin fließen lässt und ich denke, die meisten Fahrer lieben sie.”

Stoner hat an diesem Sonntag die Chance, seinen sechsten Sieg in Folge auf der Strecke zu holen. Für diesen Fall hat der Rennstreckeneigentümer bereits eine Ersatz-Tafel vorbereitet.

 

Tags:
MotoGP, 2012, AIRASIA AUSTRALIAN GRAND PRIX, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›