Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez und Bautista beginnen ersten Testtag in Sepang

Bei einem inoffiziellen Test auf dem Sepang International Circuit, haben Go & Fun Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista und Repsol Honda Team-Pilot Marc Márquez ihre Vorbereitungen für die Saison 2013 fortgesetzt, jedoch war der erste Tag von Regen beeinträchtigt.

Bautistas Hauptziel am ersten Tag war es, eine Reihe an Upgrades von Showa-Federelementen zu testen, sowie einige Teile von Bremskomponentenhersteller Nissin. Aufgrund einiger Regenschauer in der Nacht zuvor, Temperaturen um 33 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 60%, mussten Fahrer und Teams die bis kurz vor Mittag auf geeignete Streckenbedingungen warten. Der Gresini-Pilot stellte in 24 Runden, bevor gegen 02:00 Uhr Ortszeit erneut Regen fiel, mit 02:02,19 die schnellste Zeit auf. Später kehrte er, als einziger Fahrer, auf die nasse Strecke zurück, um seine Setup- und Testarbeit mit der Satelliten-Maschine fortzuführen.

Márquez, der in Valencia vor zwei Wochen für seinen ersten MotoGP-Ausflug nur begrenzt Zeit hatte, hatte nun die Möglichkeit, erneut ein paar Runden auf seiner RC213V-Maschine zu drehen, um sich mit ihr und den Bridgestone-Reifen vertraut zu machen. Bei insgesamt 26 Runden markierte er mit 2:03,65 die zweitschnellste Zeit. Er entschied, bei den nassen Bedingungen am späten Nachmittag nicht auf die Strecke zu gehen.

Neben dem spanischen Duo, hatten die zwei Honda-Testfahrer Kousuke Akiyoshi und Takumi Takahashi die Aufgabe, den 2013-RC213V-Honda-Prototypen rund um die malaysische Strecke zu bewerten. Bevor der Himmel seine Schleusen öffnete, fuhr Akiyoshi, der erste Fahrer auf der Strecke an diesem Morgen, 32 Runden, um eine Zeit von 2:04,21 zu vermerken, während Takahashi nach 18 Runden eine Zeit von 2:09,91 verzeichnete.

 

 

Tags:
MotoGP, 2013, Alvaro Bautista, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›