Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

CRT-Test in Sepang hat begonnen

CRT-Test in Sepang hat begonnen

Im Vorfeld des ersten offiziellen MotoGP™-Tests des Jahres 2013, der am Dienstag in Malaysia beginnt, hatten die CRT-Teams, die heute bereits testen konnten, einen frustrierenden Start auf dem Sepang International Circuit, denn durch eine Reihe von Problemen für die drei Teams, war den ganzen Tag nur wenig Action auf der Strecke zu sehen.

Colin Edwards und Claudio Corti von NGM Forward Racing, Danilo Petrucci und Lukas Pesek von Came IODA Racing und Héctor Barberá und Hiroshi Aoyama von Avintia Blusens waren alle in Sepang angekommen, bereit, die zwei zusätzlichen Test-Tage zu nutzen, die den Teams zur Verfügung stehen, die mit dem Magneti Marelli ECU-System arbeiten. Aber es war ein frustrierender Tag für die meisten Fahrer.

Danilo Petrucci war am Morgen kurz nach beginn der Testsitzung, die von 10:00 bis 18:00 Uhr Ortszeit lief, der erste auf der Strecke. Der Italiener konnte 27 Runden als Test für das neue Elektronik-Paket nutzen.

Avintia Blusens verbrachte den Großteil des Tages damit, Probleme mit dem Kabelbaum zu lösen. Am Nachmittag, fast fünf Stunden nachdem der Test begann, konnte Héctor Barberá endlich auf die Strecke fahren, aber zusätzliche Elektronik-Probleme mit der FTR-Kawaski bedeuteten, dass der Spanier nur vier Runden drehen konnte. Teamkollege Hiroshi Aoyama fuhr eine halbe Stunde bevor der Testtag zu Ende war auf die Strecke und bewältigte insgesamt neun Runden, um den Zustand seines Handgelenks, das er vor zwei Wochen bei einem Motocross-Unfall gebrochen hatte, zu beurteilen. Der Japaner spürte nach dem Absteigen vom Motorrad Schmerzen und wird seinen Zustand morgen Vormittag erneut einschätzen.

Das NGM Forward Racing-Team war bis zum Nachmittag noch mit dem Aufbau ihrer Motorräder beschäftigt, nachdem nicht alle ihre Teile pünktlich geliefert wurden und sie dadurch nicht in der Lage waren, die Bikes noch vor dem Test in der teameigenen Werkstatt fertigzustellen. Edwards und Corti konnten im Laufe des Tages nur herumstehen und zusehen, wie die Mannschaft ihre Arbeit beendete. Für Corti war es zu spät, um noch vor Sitzungsschluss auf die Strecke zu gehen und Teamkollege Edwards gelang nur eine Runde in den letzten fünf Minuten der Test-Session.

Allen sechs Fahrern steht morgen ein weiterer Test-Tag exklusiv auf dem Sepang International Circuit zur Verfügung, bevor am Dienstag die restlichen MotoGP-Teams dazustoßen.

 

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›