Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Viñales in Barcelona erfolgreich operiert

Viñales in Barcelona erfolgreich operiert

Der Team Calvo-Pilot, der sich bei einem Sturz am Mittwochmorgen auf dem Circuito de Jerez verletzte, wird am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen.

Maverick Viñales wurde am Donnerstagnachmittag im Universitätskrankenhaus Chiron Dexeus an seiner rechten Hand operiert, nachdem er sich diese am Mittwoch bei einem Sturz in der Crivillé-kurve, einer der schnellsten Kurven der andalusischen Strecke, verletzte.

Dabei erlitt der Moto3-Pilot eine traumatische Amputation des distalen Phalanx des Ringfingers der rechten Hand sowie den Verlust von Hautsubstanz. In einem zweistündigen Eingriff führte Dr. Xavier Mir, Leiter der Mikro- und Handchirurgie im Universitätskrankenhaus Quirón Dexeus in Barcelona, mit mikrochirurgischen Techniken eine Hauttransplantation durch, um den beschädigten Phalanx zu rekonstruieren.

Viñales muss 24 Stunden im Krankenhaus bleiben und mit Antibiotikum behandelt werden, um eine Infektion zu verhindern. Am Freitagmorgen wird er gemeinsam mit Dr. Mir im Krankenhaus eine Pressekonferenz abhalten, um den aktuellen Gesundheitszustand und die Heilungsaussichten zu erklären.

Das Team Calco hat in einer Pressemitteilung bestätigt, dass die Operation ein Erfolg war und Viñales sich wieder vollständig erholen wird, um in 15 Tagen auf dem Losail Circuit zum Eröffnungsrennen antreten zu können.

 

Tags:
Moto3, 2013, Maverick Viñales

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›