Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Márquez zeigt Nerven vor MotoGP™-Debüt

Marc Márquez hat in dieser Vorsaison viele in der MotoGP™-Gemeinde beeindruckt, nicht zuletzt als er alle drei Tage des privaten Tests auf dem Circuit of the Americas in Austin anführte. Der Spanier wird jetzt ein paar Tage zu Hause verbringen, bevor er die Reise nach Katar antritt.

Nach Gesamtrang sechs beim letzten Drei-Tage-Test in Jerez, der an allen Tagen von Regen beeinträchtigt war, verließ Márquez die andalusische Strecke mit einem positiven Gefühl.

„Der positive Punkt ist, dass ich mich viel besser als am Sonntag gefühlt habe und dass wir unsere Konstanz sehr verbessern konnten,” erklärte er während einem Video-Interview mit motogp.com. „Außerdem habe ich gesehen, dass diese Strecke sich sehr von Malaysia und Austin unterscheidet. Ich habe jetzt ein paar Tage zu Hause, um alles vorzubereiten.

„Wir sollten nach dieser Vorsaison zufrieden sein, denn es war besser als das, was ich erwartet hatte. In Katar werde ich sicher nervös sein - weil es das erste Rennen ist - aber wir werden versuchen, unser Bestes zu geben. Der Schlüssel ist, sich nur auf unsere Arbeit zu konzentrieren.”

Der 20-Jährige Márquez wechselte in die Königsklasse als amtierender Moto2™-Weltmeister, nachdem er im letzten Jahr in nur drei Rennen das Podium verpasst hatte.

Tags:
MotoGP, 2013, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›