Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda-Duo auf Platz drei und sechs

Das Repsol Honda Team wird den Commercial Bank Grand Prix von Katar von der dritten und sechsten Position aus starten. Dani Pedrosa sicherte sich einen Platz in der ersten Reihe, während Marc Márquez sein erstes MotoGP™-Qualifying auf dem sechsten Rang beendete.

Das Qualifying-Format selbst war für alle Beteiligten neu, nur 15 Minuten stehen ab dieser Saison zur Verfügung, um die Startplätze eins bis 12 zu entscheiden. Während im letzten Jahr rund 15 Runden im 60-minütigen Qualifying möglich waren, sind fünf bis sieben der neue Grenzwert.

„Es war eng,” sagte Pedrosa, Vize-Weltmeister von 2012, nach der Qualifying-Pressekonferenz zu motogp.com. „15 Minuten sind nicht lang, wenn man auf dem Motorrad sitzt und, obwohl nur 12 Fahrer auf der Strecke waren, ist es immer noch nicht leicht, eine Lücke zu finden. Es ist wichtig, dass wir in der ersten Reihe sind. Ich denke, die Yamahas sind stark, daher hoffe ich, dass wir das Bike etwas mehr verbessern können, um für das Rennen die nötige Pace zu haben.”

Márquez hatte am Freitag beeindruckt, als er das Training anführte; auch wenn er zugab, dass sein Renntempo verbessert werden müsse, stellten sich viele die Frage, ob der 20-jährige Spanier wohl in der Lage wäre, Geschichte zu schreiben, indem er bei seinem MotoGP™-Debüt die Pole-Position sichert.

„Dieses neue Qualifying ist nur 15 Minuten lang und das macht es vielleicht etwas schwieriger für mich, weil ich nicht dasselbe Gefühl mit dem Motorrad habe, wie ich es mit der Moto2 hatte,” gestand er. „Es ist schwer, nach draußen zu gehen und von Anfang an schnell zu sein, aber ich bin immer noch ziemlich glücklich mit Reihe zwei und dem sechsten Platz.”

Während sich Márquez auf seinen ersten MotoGP™-Renneinsatz vorbereitet, hofft Pedrosa nun, einen Sieg auf dem Losail International Circuit zu besiegeln - auf einer von nur zwei Strecken im aktuellen Renn-Kalender, auf der er noch keinen Rennsieg erzielen konnte.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Dani Pedrosa, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›