Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Jagd auf Espargaró wird in Texas fortgesetzt

Die Jagd auf Espargaró wird in Texas fortgesetzt

Katar bot einen dramatischen Start in die Moto2™-Saison 2013. Pol Espargaró feierte seinen ersten Triumph des Jahres, nachdem er vom Briten Scott Redding beinahe daran gehindert wurde. Der Vorsaison-Favorit bleibt weiterhin der Maßstab, wenn die Klasse zum ersten Mal auf dem Circuit of the Americas (COTA) zu Gast sein wird.

Zwar startete er das Rennen in Losail von der Pole-Position, dennoch fiel der Tuenti HP 40-Pilot Espargaró in der Anfangsphase hinter Marc VDS Racing Team-Pilot Redding und Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami zurück. Jedoch kämpfte er sich wieder an die Spitze, um sich den Sieg zu sichern. Nakagami holte den dritten Platz und damit einen wohlverdienten ersten Podestplatz seiner Karriere, während Redding zu Espargaró aufholte und sich in einer hochdramatischen letzten Runde an dessen Hinterrad heftete.

COTA ist die dritte amerikanische Strecke im Kalender in dieser Saison und die vierte in der Geschichte des Sports - nach Daytona, Laguna Seca (nur MotoGP™) und Indianapolis. Für die Moto2™-Klasse ist es das erste von insgesamt zwei Saison-Rennen in den USA und die Streckenführung allein, mit ihren geschwungenen Kurven, ständigen Richtungswechseln und engen Haarnadelkurven, die sich mit mehreren High-Speed-Passagen abwechseln, verspricht bereits jetzt einige sehr unterhaltsame Kämpfe.

Technomag carXpert-Pilot Dominique Aegerter wird hoffen, seine beeindruckende Form von Katar, wo der Schweizer den vierten Platz sicherte, nach Texas zu übertragen. Während Reddings Teamkollege Mika Kallio seine Leistung aus dem Katar-Qualifying, wo er den dritten Startplatz erzielen konnte, auch im Rennen umzusetzen versuchen wird. Italtrans-Pilot Julian Simón, einer der Tempomacher während der Vorsaison-Tests, könnte sich auf der neuen Strecke als einer der Podium-Anwärter erweisen. Doch auch Piloten, wie die NGM Mobile Forward-Piloten Simone Corsi und Alex de Angelis, Siebter und Achter in Katar, werden auf dem COTA ein Wörtchen mitreden wollen.

Mit Ausnahme der Suter von Aegerter, erwies sich die Kalex als das dominierende Motorrad in Katar, doch das Mapfre Aspar Team Moto2-Duo Nico Terol und Jordi Torres wird zweifelsohne alles tun, um in Texas an ihre Leistung von den Vorsaison-Tests anzuknüpfen. JiR Moto2-Pilot Mike di Meglio - der in Katar auf seiner MotoBI vielversprechend aussah, bevor er in der Startaufstellung ein Problem hatte - wird versuchen, sein wahres Potential zeigen zu können, während die Rookies der Klasse, Dynavolt Intact GP-Pilot Sandro Cortese, der sein Debüt-Rennen auf einem soliden 17. Platz abschloss, sowie die beiden Tech 3 Racing-Piloten Danny Kent und Louis Rossi, ihre Anpassung an die Klasse weiter fortführen werden.

Doch auch Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter, der in Katar seine ersten drei WM-Punkte erzielte, wird mit Sicherheit erneut angreifen, um in Texas wieder in die Punkteränge zu gelangen. 

Das Eröffnungstraining der Moto2 beginnt am Freitag um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT -5 - 17:55 Uhr MEZ).

 

Tags:
Moto2, 2013, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›