Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Viñales setzt sich im zweiten Training an die Spitze

Maverick Viñales markierte im zweiten Freien Moto3™-Training zum Red Bull Grand Prix of the Americas am Freitagnachmittag die Bestzeit. Der Team Calvo-Pilot verdrängte Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Rins um eine halbe Sekunde und Katar-Sieger, Red Bull KTM Ajo-Pilot Luis Salom komplettierte die Top-3.

Nachdem am Morgen auf dem Circuit of the Americas noch windige und kühle Temperaturen herrschten, wurde es am Nachmittag in Texas wärmer und die Gripverhältnisse verbesserten sich.

So kam es, dass auch die Rundenzeiten im zweiten Freien Training der Moto3™-Klasse deutlich anstiegen und Viñales' Zeit von 2:18,254 fast ganze vier Sekunden schneller war als die Spitzenzeit der Vormittagssitzung. Seine spanischen Verfolger, Rins und Salom, beendeten das Training mehr als eine halbe Sekunde hinter ihrem Landsmann und machten die KTM-Top-3 perfekt.

Auf Platz vier, fast acht Zehntel dahinter, folgte die Mahindra Racing-Maschine mit Miguel Oliveira im Sattel. Fünfter wurde der Schnellste vom Morgen, San Carlo Team Italia-Pilot Romano Fenati, mit der besten FTR-Honda im Feld.

Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger schloss den Tag unter zwei Sekunden hinter der Spitze ab und wird hoffen, morgen seinen Abstand weiter verringern zu können. Ongetta-Centro Seta Isaac Viñales schaffte den Sprung auf Platz sieben, vor Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Márquez. Ambrogio Racing-Pilot Danny Webb fuhr die neuntschnellste Zeit und Jack Miller vom Caretta Technology - RTG-Team konnte in letzter Sekunde seine Rundenzeit nochmals verbessern und sich den letzten Top-10-Platz sichern.

Die deutschen Fahrer, Redox RW Racing GP-Pilot Phillip Öttl sowie das Kiefer Racing-Duo Toni Finsterbusch und Florian Alt beendeten den Tag auf den Plätzen 24, 25 und 26, nachdem alle Drei zur Hälfte der Sitzung auf den Positionen 13 (Alt), 14 (Finsterbusch) und 20 (Öttl) zu finden waren.

Trotz der staubigen Oberfläche abseits der Ideallinie, gab es nur wenige Zwischenfälle. Viñales, immer noch mit einer Verletzung seiner rechten Hand nach einem Sturz im letzten Vorsaison-Test in Jerez zu kämpfen hat, stürzte nach seiner schnellsten Runde im Bergauf-Abschnitt vor Kurve 1 beim Überholen von GO&FUN Gresini Moto3-Pilot Niccoló Antonelli. Ein weiterer Sturz ereignete sich für La Fonte Tascaracing-Pilot Hyuga Watanabe, der beim Beenden der Haarnadel-Kurve 11 zu Boden ging. Dabei ging aber zum Glück nur ein Schalthebel zu Bruch und der Fahrer blieb unverletzt.

Am Samstagmorgen geht es ab 9:00 Uhr Ortszeit (GMT -5 - 16:00 Uhr MEZ) mit dem dritten freien Training der Moto3™ weiter.

 

Tags:
Moto3, 2013, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›