Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow ist 'wirklich glücklich' mit viertem Starplatz

Crutchlow ist 'wirklich glücklich' mit viertem Starplatz

Zwar verpasste er die vordere Startreihe um knapp zwei Zehntel, aber Cal Crutchlow freute sich dennoch riesig über die vierte Startposition im Red Bull Grand Prix of the Americas.

In Katar vor zwei Wochen noch Zweiter in der Startaufstellung, startet Crutchlow diesmal zwei Plätze weiter hinten. Allerdings konnte er erfolgreich LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl und Yamaha Factory Racing-Fahrer Valentino Rossi, die beide vor einem Monat einen Drei-Tage-Test auf dem Circuit of the Americas durchgeführt hatten, hinter sich lassen.

„Ich bin wirklich glücklich mit dem vierten Startplatz, obwohl es schön gewesen wäre, wieder in der ersten Reihe zu stehen,” sagte der Monster Yamaha Tech 3-Fahrer. „Aber ohne vorherige Strecken-Erfahrung hierher zu kommen, bedeutete einen harter Kampf. Am Ende also so nah an Lorenzo und vor Bradl und Valentino zu sein - die alle im letzten Monat hier getestet haben - ist ein großer Erfolg für mich und mein Team.”

„Es wird ein wirklich hartes Rennen werden und mit seinen 21 Runden körperlich sehr anstrengend, aber, nachdem ich hier ohne vorherige Kenntnisse hergekommen bin, habe ich immer gesagt, dass eine Top-6-Platzierung meine 'Mission' erfüllen würde - und das bleibt mein Ziel.”

Rookie-Teamkollege Bradley Smith startet am Sonntag von Position 11, nachdem er es erneut ins Q2-Qualifyings geschafft hatte.

Tags:
MotoGP, 2013, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, Cal Crutchlow, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›