Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradley Ray gewinnt Auftakt für Red Bull MotoGP Rookies Cup

Bradley Ray behauptete sich gegen seine Konkurrenten und gewann das erste Rennen zum Red Bull MotoGP Rookies Cup 2013 mit sechs Sekunden Vorsprung vor Pole-Mann Karel Hanika und Toprak Razgatlıoğlu.

Der 15-jährige Brite startete von Position 4 ins Rennen und nachdem er realisierte, dass er schneller sein kann als Hanika, ging an dem 17-jährigen Tschechen vorbei, um zügig eine Lücke herauszufahren.

Razgatlıoğlu, der 16-jährige Türke, hatte sich für Startplatz 8 qualifiziert und kämpfte in einer Gruppe mit Hanika, Stefano Manzi, Scott Deroue, Manuel Pagliani, Diego Perez und Tarran Mackenzie um die restlichen Podiumsplätze. In Runde 5 von 12 stürzte der 14-jährige Italiener Manzi spektakulär, nachdem sein Hinterrad beim Richtungswechsel Deroues Ellenbogen berührte. Der 17-jährige Niederländer konnte einen Sturz verhindern und setzte seine Verfolgungsjagd fort.

Zur selben Zeit konnte Bradley Ray an der Spitze in Ruhe seine Runden drehen, die in etwa 2 Sekunden schneller waren, als die seiner Verfolger. „Es war nicht so einfach. Ich wusste von Anfang an, dass ich Hanika folgen musste, denn im Training war er schneller als wir alle. Es gelang mir, dann merkte ich, dass ich schneller sein kann und ich übernahm die Führung.”

„Nach dem Training haben wir das Motorrad verändert, weil ich Probleme mit Vorderrad-Chattering hatte. Wir montierten härtere Federn, aber das machte es noch schlimmer. Es war wirklich schlimm, ich fuhr so schnell wie ich mich gut fühlte und ich wusste, dass, wenn das nicht genug war, um zu gewinnen, ich nicht schneller fahren könnte. Wir werden auf jeden Fall für morgen versuchen, das Problem zu beheben.”

Auch Karel Hanika hatte das Gefühl, dass die Dinge hätten besser laufen können. „Das sah vielleicht spannend aus, aber ehrlich gesagt, war das eines der schlimmsten Rennen, die ich je erlebt habe. Ich kämpfte überall und die Einstellungen, die für das Qualifying funktionierten, waren überhaupt nicht gut. Die Streckenbedingungen haben sich mit der Nutzung verändert und wir müssen das Motorrad neu einstellen. Ich möchte morgen wirklich ein besseres Rennen fahren.”

Toprak Razgatlıoğlu will vor Rennen 2 auch am Setup arbeiten. „Ich hoffe, wir können das Motorrad verbessern, aber ich habe das Rennen wirklich genossen. Die Entscheidung zwischen mir und Karel fiel in den letzten wenigen Kurven. Ich war entschlossen, vor ihn zu kommen, aber ich glaube, er war ebenso entschlossen, wieder an mir vorbeizugehen. Ich bin zufrieden mit meiner Leistung und freue mich auf Rennen 2.”

Der Deutsche Aris Michail beendete Rennen 1 auf einem soliden 11. Platz. Damit konnte der 15-jährige Hamburger seine ersten fünf Punkte auf sein Meisterschaftskonto gutschreiben.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›