Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Ciabatti über die neue Ducati GP13 Lab

Ducati Team-MotoGP-Projektleiter Paolo Ciabatti sprach nach dem Ein-Tages-Test in Jerez mit motogp.com über die Vergleiche, die Andrea Dovizioso und Nicky Hayden zwischen der aktuellen Desmosedici GP13 und dem GP13 „Labor-Bike” gezogen haben.

Ducati-Testfahrer Michele Pirro war im Jerez-Rennen als Wildcard-Pilot mit dem Motorrad im Einsatz und belegte dort den 11. Platz - zwei Plätze hinter Hayden und Dovizioso. Den ersten Bildern nach zu urteilen, war eine offensichtliche visuelle Änderungen ein neues Rahmen-Design, vor allem rund um die Schwinge (siehe Foto auf motogp.com - wo das „Labor-Bike” von der rechten Seite gezeigt wird). Allerdings sprach Ciabatti auch über Motor-Upgrades und Elektronik-Veränderungen.

Der Italiener kommentierte: „Nun wissen Sie, das ist die Maschine, mit der Pirro während des Wochenendes gefahren ist, und wir wollten eine Bestätigung. Natürlich ist es nur ein Entwicklungs-Schritt, wir haben noch einen langen Weg zu gehen, um das Motorrad richtig konkurrenzfähig zu machen. Aber wir haben die Bestätigung, dass unsere bisherige Arbeit in die richtige Richtung geht.”

„Wir haben Fortschritte beim Kurven-Eingang und auch bei der Kurvengeschwindigkeit erreicht, aber es gibt noch andere Dinge, an denen wir arbeiten, und wir wollten einfach nur die Bestätigung, dass wir in die richtige Richtung agieren. Nun haben wir diese Bestätigung, und Nicky und Dovi haben beide dabei gute Rundenzeiten aufgestellt. Jetzt geht es nach Mugello, wir weitere Tests durchführen.”

Um mehr über die Upgrades zu erfahren, sowie über das Voranschreiten des Testprogramms und wann wir das „Labor-Bike” vielleicht als reguläre Ducati-Team-Maschine auf der Strecke sehen können, sehen Sie das komplette Interview auf motogp.com.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›