Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo und Rossi stehen vor Chassis-Entscheidungen

Jorge Lorenzo und Valentino Rossi nutzten den einen Test-Tag in Jerez für einen Chassis-Vergleich. Das Yamaha Factory Racing-Duo will sich für ein Chassis entscheiden, um in Zukunft an Rennwochenenden ein Hin-und-Herwechseln zwischen den Chassis zu vermeiden.

Im Laufe des Wochenendes in Spanien, hatte motogp.com beobachtet, dass Lorenzo bei jedem der verfügbaren Rahmen denselben Satz Reifen einsetzte, um direkt hintereinander Vergleiche ziehen zu können. Bedenkt man, dass beide Fahrer nach dem Rennen am Sonntag betonten, dass Verbesserungen am Motorrad vorgenommen werden müssen, weist Teamchef Massimo Meregalli darauf hin, dass die Feinabstimmung eines einzigen Chassis im Vordergrund steht, um angemessene Fortschritte machen zu können.

„Wir haben zwei verschiedene 2013er-Rahmen verglichen,” erklärte Meregalli bei einem Video-Interview am Montag. „Die Unterschiede liegen ziemlich nah beieinander und wir haben bisher nicht herausgefunden, welches besser ist. Man kann nicht viel sehen, da die Rahmen identisch sind; Natürlich ist deren Innenleben unterschiedlich, aber ich kann nicht sagen was, weil ich es wirklich nicht weiß. Dafür müsstet ihr die Japaner (Ingenieure) fragen!”

„Die Fahrer sind immer auf der Suche nach mehr Leistung. Die Entwicklung findet immer statt, vor allem mit der Elektronik. Sicherlich haben wir etwas aus dem Rennen gelernt und wir werden versuchen, das, was wir haben, so bald wie möglich anzuwenden.”

Mit einem Sieg in drei Rennen seit dem Beginn der Saison, hat Meregalli die Hoffnung, dass Lorenzo und Rossi ihre Wahl so bald wie möglich treffen werden:

„Für uns ist es einfach besser zu wissen, welches das bessere Chassis ist. Wir möchten gern ein Basis-Setup für nur ein Chassis festgelegen, um Rahmen-Wechsel während der Rennwochenenden zu vermeiden. Die Unterschiede sind klein, daher müssen wir diese identifizieren. Ein Chassis ist in einem Punkt besser, das andere in einem anderen Bereich. Es ist eine Entscheidung, die jeder Fahrer - ich denke bis Ende des Tages (Montag) - treffen wird, aber das ist nicht wirklich ein 'Muss'.”

Nach dem Gran Premio bwin de España besetzt der amtierende Weltmeister Lorenzo mit vier Punkten Rückstand auf den Ersten den dritten Platz in der Meisterschaft, Rossi folgt weitere 14 Punkte dahinter an vierter Stelle.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›