Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zahlen und Fakten: Le Mans

Zahlen und Fakten: Le Mans

Die Rennstrecke von Le Mans ist eine der traditionsreichsten im aktuellen MotoGP™-Kalender. Lesen Sie weiter, um einige interessante Fakten zu erfahren ...

- Le Mans hat zuvor bereits 25 Grands Prix veranstaltet, darunter auch den Grand Prix „Vitesse du Mans” im Jahr 1991, das einzige Jahr, in dem während einer einzigen Saison zwei Grand-Prix-Veranstaltungen in Frankreich abgehalten wurden.

- Le Mans war erstmals im Jahr 1969 Gastgeber für einen Grand Prix; damals wurde das 500er-Rennen von Giacomo Agostini gewonnen, nachdem er alle anderen Fahrer auf seiner MV Agusta überrundet hatte.

- Die Rennstrecke von Le Mans kam die letzten 13 Jahre in Folge für die MotoGP-WM zum Einsatz, erstmals im Jahr 2000.

- Seit der Einführung des Viertakt-MotoGP-Formats im Jahr 2002, feierten sowohl Honda als auch Yamaha fünf Siege in Le Mans. Einen weiteren Sieg verzeichnete Chris Vermeulen im Jahr 2007 für Suzuki - der einzige GP-Sieg für Suzuki in der Viertakt-MotoGP-Ära.

- Jorge Lorenzo ist, mit drei Siegen in der MotoGP-Klasse und einem einzigen Sieg in der 250er-Klasse, der Fahrer, mit den meisten Grand-Prix-Siegen auf dem Le Mans Circuit.

- Fünf französisch Fahrer konnten bei ihrem Heimrennen in Le Mans einen GP-Sieg feiern: Jean Aureal - Sieger des 125er-Rennens im Jahr 1969, Guy Bertin - Sieger des 125er-Rennens im Jahr 1979, Patrick Fernandez - Sieger des 350er-Rennens im Jahr 1979, Mike di Meglio - Sieger des 125er-Rennens im Jahr 2008 und Louis Rossi - Sieger des Moto3™-Rennens im vergangenen Jahr.

- Zusätzlich zu Le Mans, waren sieben weitere Strecken Veranstaltungsort für den Frankreich-Grand-Prix: Paul Ricard (13x), Clermont-Ferrand (10x), Nogaro (2x), Reims (2x), Rouen (2x), Albi (1x) und Magny-Cours (1x).

 

Tags:
MotoGP, 2013, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›