Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Schwierig Nachmittag für Yamaha Factory Racing

Yamaha Factory Racing hatte eine harte Zeit in Le Mans. Jorge Lorenzo kämpfte um die siebte Position, während Valentino Rossi nach einem Sturz das Rennen auf dem 12. Platz beendete.

Das Ergebnis war das erste Mal, dass Lorenzo ein Rennen nicht auf dem Podium beendet hatte, seit Indianapolis 2011, und es war seine schlechteste Endplatzierung (von Ausfällen abgesehen) seit seiner ersten MotoGP™-Saison im Jahr 2008.

„Zu Beginn des Rennens war das Motorrad nicht das gleiche wie im Warm-Up, aber nicht so schlimm, und ich konnte Andrea (Dovizioso) und Dani (Pedrosa) folgen,” erklärte Lorenzo. „Ich habe in einigen Bereichen von der Strecke viel Zeit verloren, die ich aber in anderen Bereichen wieder aufholen konnte.”

„Dann, nach drei oder vier Runden, wurde das Motorrad schlimmer und ich hatte überall Probleme; beim Bremsen, weil mir in der Mitte der Kurve das Vertrauen zum Hinterrad fehlte, und beim Beschleunigen, weil der Hinterreifen extrem durchgedreht hat. Darum habe ich im Vergleich zu den anderen fast eine halbe Sekunde verloren. Rennen sind manchmal so; im vergangenen Jahr habe ich mit 20 Sekunden Vorsprung gewonnen und das Motorrad funktionierte sehr gut. Dieses Jahr war das komplette Gegenteil der Fall. Ich konnte nicht viel mehr tun, ohne zu stürzen.”

Rossi hatte seinen Teamkollegen zu Beginn des Rennens überholt, stürzte aber an Position vier liegend in der La Chapelle-Haarnadelkurve, nachdem er von seinem ehemaligen Teamkollegen Nicky Hayden stark unter Druck gesetzt wurde.

„Leider haben wir heute eine gute Chance für ein gutes Ergebnis verloren,” begann der Italiener. „Ich denke, wir hatten das Potenzial, um die Top-3 mitzufahren und auf dem Podium zu stehen. Ich hatte ein gutes Tempo und ich war schnell und ich konnte mit den anderen Jungs kämpfen. In dieser Kurve - ich bin nicht zu schnell gewesen und ich habe keinen Fehler bemerkt, aber ich fühlte einen Schlag und bin mit dem Vorderrad gestürzt. Es ist schade, weil wir Punkte und vor allem die Chance verloren haben, hier ein Podium zu erzielen.”

 

Tags:
MotoGP, 2013, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›