Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati Team-Trio bereitet sich auf Heimrennen vor

Das Ducati Team wird an diesem Wochenende zum Gran Premio d'Italia TIM mit drei Motorrädern unterwegs sein, denn Michele Pirro macht beim Heimrennen des Teams seinen zweiten Wildcard-Auftritt der Saison und startet neben Andrea Dovizioso und Nicky Hayden.

 

Das erste von zwei Rennen, welches auf dem italienischen Festland stattfindet, aber das einzige Rennen, das die Rolle des Großen Preises des Landes spielt (im Gegensatz zum Grand Prix von San Marino in Misano), verfügt über eine Ducati Tribüne, auf der jedes Jahr unzählige Fans, die sogenannten "Tifosi" ihre Helden anfeuern. Pirro, der beim letzten Rennen in Frankreich bei Ignite Pramac Racing den Amerikaner Ben Spies ersetzte, wird nun auf der Ducati GP13 'Labor-Version' erneut in Aktion treten.

„Zunächst einmal bin ich sehr glücklich, ein zweites Mal als Wildcard-Fahrer dabei zu sein, und ich möchte Ducati für diese Gelegenheit danken,” beginnt Pirro, nachdem er die neue Ducati GP13 erstmals in Jerez gefahren ist. „In Le Mans habe ich mein Bestes gegeben, um mich an die Standard-GP13 anzupassen. Ich finde, dass sie ganz anders ist, als die Entwicklungs-Version, auf der ich dieses Wochenende antreten werde. Mugello ist in der Nähe der Ducati-Büros, und wir haben dort einige Tests absolviert, so dass ich bereit bin für das Rennen.”

Nachdem er in Le Mans vom dritten Startplatz auf Position vier ins Ziel fuhr, kommt Dovizioso nach seinem und des Teams bislang stärkstem Wochenende nach Mugello.

„Ich kann das Mugello-Wochenende definitiv kaum erwarten, denn es die schönste Rennstrecke der Welt,” sagt Dovizioso. „Es ist das 'Haus' von Ducati und es werden sicherlich viele Fans vor Ort sein, darum macht es wirklich sehr viel Spaß, dort zu fahren. Wir haben schon einige Tests durchgeführt, so dass wir vorbereitet sein werden, obwohl es schwierig sein wird, weil wir immer noch im Grunde die gleiche GP13 von Le Mans. haben.”

Nicky Haydens bestes MotoGP-Ergebnis auf der Strecke in Mugello war der dritte Platz im Jahr 2006.

„Natürlich freuen wir uns extrem auf Mugello,” sagt Hayden, MotoGP-Weltmeister von 2006. „Es ist ein tolles Rennen auf einer großartigen Strecke mit einer tollen Atmosphäre - wirklich einer der besten GPs des Jahres, vor allem, wenn du eine Ducati fährst! Unser Bike wurde rund um die Rennstrecke gebaut. Das Bike funktionert gut dort, vor allem die Gerade passt gut zur Desmosedici.”

„Wir erwarten keine Wunder, aber ich denke, wir können gut sein. Die italienischen Ducati-Fans haben viel mit uns durchgemacht und es wäre schön, Mugello mit einem Ergebnis zu verlassen, auf das sie alle stolz sein können.”

Tags:
MotoGP, 2013, Michele Pirro, Andrea Dovizioso, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›