Ticket-Kauf
VideoPass purchase

MotoGP™ zu Gast im Haus vom FC Barcelona

Das legendäre Fußballstadion Camp Nou, Heimat des FC Barcelona, ​​war am Donnerstagmittag der Austragungsort für ein ganz spezielles Fußballmatch. Dabei trat eine Mannschaft bestehend aus MotoGP™-Piloten und eine Mannschaft mit Moto2™- und Moto3™-Piloten gegeneinander an. Am Ende hatten die Stars der Königsklasse die Nase vorn.

Bei herrlich sommerlichen Temperaturen im Herzen der katalanischen Hauptstadt, wurde das Spiel mit zwei 25-minütigen Halbzeiten ausgetragen und bildete wahrscheinlich ideale Trainingsbedingungen vor dem sechsten Lauf der Saison, der an diesem Wochenende auf dem Circuit de Catalunya stattfindet.

Das erste Drama ereignete sich nach nur zwei Minuten Spielzeit, da fiel das erste Tor, welches auf brillante Weise von Moto2-Pilot Pol Espargaró umgesetzt wurde. Doch nur wenige Minuten später war es Andrea Dovizioso, der für das MotoGP-Team den Ausgleich schoss. Bald lag die Königsklasse dank Randy De Puniet mit einem Tor in Führung, bis Sandro Cortese als Kapitän der Moto2/Moto3-Mannschaft zum 2:2 verhalf.

In seiner Rolle als Trainer hielt es Cal Crutchlow nicht länger aus und stürmte das Spielfeld, als Marc Márquez das dritte Tor für die MotoGP schoss. Kurz darauf holte Stefan Bradl ein weiteres Tor für die Königsklasse, bevor Xavier Simeon für das Moto2/Moto3-Team noch vor der zweiten Halbzeit zum 4:3 aufholte.

In der zweiten Hälfte versuchten die mehr als elf Spieler der Moto2/Moto3-Kategorien verzweifelt, den Vorteil zurückzuerobern. Ganz zur Belustigung der versammelten Presse gipfelte dies in einem etwas fragwürdigen Foul zwischen Pol Espargaró und dessen Bruder Aleix. Am Ende nützten all die Bemühung nichts und die MotoGP-Stars konnten ihre Führung behaupten.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›