Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Isaac Viñales gibt am Freitagnachmittag das Tempo vor

Isaac Viñales war Schnellster im zweiten Moto3™-Training am Freitagnachmittag in Barcelona. Der Ongetta-Centro Seta-Pilot führte die Sitzung vor Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Marquez und seinem jüngeren Cousin, Team Calvo-Pilot Maverick Viñales, an.

Der 19-Jährige fuhr an Bord seiner FTR-Honda eine Bestzeit von 1:52,339 und verdrängte damit Márquez um 10 Tausendstel auf den zweiten Rang. Maverick Viñales folgte 0,124 Sekunden hinter dem Nachmittags-Führenden an dritter Position.

Alle Top-6-Plätze im zweiten Training wurden von Spaniern besetzt. An vierter Position platzierte sich Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) vor Luis Salom (Red Bull KTM Ajo), dessen Bestzeit vom Vormittag weiterhin die schnellste Zeit des Tages blieb.

Zu Sturz kamen Francesco Bagnaia (San Carlo Team Italia) und Lorenzo Baldassarri (GO&FUN Gresini Moto3). Die schlechtesten Nachrichten kamen allerdings von Mugello-Pole-Setter Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3). Der Deutsche verletzte sich vergangene Woche bei einem Motocross-Unfall am rechten Handgelenk und entschied, nachdem er am ersten freien Training teilgenommen hatte, dieses aber nach fünf Runden abbrechen musste, das restliche Wochenende ausfallen zu lassen.

Nach einem Crash, bei dem er seine beiden Füße geprellt hatte, wurde Niklas Ajo (Avant Tecno) zum Medical Centre transportiert. Dort konnte der Finne kurze Zeit später für das restliche Wochenende als fit erklärt werden. 

Toni Finsterbusch (Kiefer Racing) sein Teamkollege Florian Alt beendeten den Tag auf Rang 23 und 33. Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing) landete auf Platz 31, Wildcard-Pilot Kevin Hanus (Thomas Sabo GP Team) auf Platz 35.

Das dritte und letzte freie Moto3™-Training beginnt am Samstag um 9:00 Uhr Ortszeit.

 

 

Tags:
Moto3, 2013, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›