Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow befürwortet Lorenzo/Rossi-Chassis-Entscheidung

Während des Tests in Barcelona am Montag nach dem Rennen probierte Cal Crutchlow die 2013er-Version des Yamaha-Chassis, das zuvor von den Yamaha Factory Racing-Piloten in Jerez getestet wurde. Letztlich zog der Engländer die gleichen Schlüsse wie Jorge Lorenzo und Valentino Rossi.

Crutchlow, in der aktuellen MotoGP-Saison für Monster Yamaha Tech 3 auf einer 2012er-Spezifikation unterwegs, hatte am Montag die Möglichkeit, die neue 2013er-Version, die bereits von den Werksfahrern Lorenzo und Rossi beim Ein-Tages-Test in Jerez abwechselnd verglichen wurde, zu testen. Dabei ging die Tendenz der beiden Piloten eindeutig in Richtung altes Chassis, mit dem sie bereits in die Saison gestartet waren.

„Wir haben das Chassis probiert, das sie nicht wollten,” sagte Crutchlow zu motogp.com über die neuere Version der beiden 2013er-Chassis. „Ich konnte heute sehen, warum sie es nicht benutzen wollen und jetzt kehre ich zurück zu meinem normalen (2012) Chassis. Wir haben den ganzen Tag auf dem neuen Chassis getestet, und haben versucht, einige positive Punkte zu finden, aber bei unserer letzten Ausfahrt sind wir zu unserem alten Chassis zurückgewechselt und das war eindeutig viel besser.”

„Wir sind mit vollen Tanks gefahren; der Tank war also jedes Mal voll, wenn wir die Boxengasse verließen - wie zu Beginn eines Rennens, denn das ist der Punkt, an dem wir arbeiten müssen. Und wir haben jedes Mal alte Reifen benutzt. Ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Viele Jungs an der Spitze haben bei dem Test heute jede Menge Reifen verbraucht. Wir haben zwei Sätze benutzt. Ich war froh, denn bei meinem letzten Versuch mit meinem normalen Chassis, konnte ich die gleiche Rundenzeit fahren ​​- mit 25 Runden auf den Reifen - wie zu Beginn des Runs.”

Trotz, dass ihn das neue 2013er-Chassis relativ unbeeindruckt ließ, freute sich Crutchlow, über Verbesserungen an seiner normalen 2012er-Version berichten zu können:

„Ich denke, wir haben beim Setup des Bikes etwas Positives gefunden. Aber, wie gesagt, wir haben bestätigt, dass das (neue) Chassis nicht besser ist als das, was wir haben.”

Einen Tag zuvor hatte Crutchlow die Warm-Up-Session für den Großen Preis von Katalonien gekrönt, stürzte aber an vierter Stelle liegend aus dem Rennen. Dies war sein erster Renn-Ausfall seit dem letztjährigen Saisonfinale in Valencia.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Cal Crutchlow, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›