Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Unterschiedliche Pläne für Rossi und Lorenzo

Unterschiedliche Pläne für Rossi und Lorenzo

Valentino Rossi und Jorge Lorenzo von Yamaha Factory Racing kommen dieses Wochenende mit verschiedenen Zielen nach Assen.

Rossi reist optimistisch in die Niederlande, nachdem er und sein Team bei den Testfahrten im MotorLand Aragon vergangene Woche eine Reihe von Lösungen gefunden haben.

„Ich bin sehr glücklich über den Test in Aragón und ich freue mich auf Assen,” sagte der neunfache Titelträger. „Die Einstellungen, die wir getestet haben, waren positiv und mein Gefühl für das Motorrad hat sich verbessert, vor allem beim Bremsen. Für mich ist das ein wichtiger Schritt, und ich bin gespannt, die neuen Einstellungen auf einer anderen Strecke auszuprobieren.”

„Ich hoffe, dass diese Verbesserung mir auch helfen werden, eine bessere Startposition herauszufahren, denn es so wichtig ist, das Qualifying so gut wie möglich abzuschließen. Assen ist eine tolle Strecke, ich liebe sie und es werden jede Menge guter Erinnerungen wach. Wir werden versuchen, dieses gute Gefühl für die Strecke und das Motorrad beizubehalten, um unsere Ergebnisse zu verbessern.”

Lorenzos Ziel ist ein weiterer Angriff auf Dani Pedrosas WM-Führung, nachdem der amtierende Weltmeister in den letzten beiden Rennen triumphierte.

„Ich bin sehr zufrieden nach dem Sieg in Mugello und auch in Montmeló - zwei wichtige Siege für mich und das Team für die Meisterschaft,” sagte der Mallorquiner. „Wir waren in den letzten beiden Rennen in sehr guter Form und ich fühle mich stärker als je zuvor und wirklich hungrig zu gewinnen. Ich glaube, wir haben in den letzten beiden Rennen einen recht großen Schritt mit dem Bike gemacht, um ein konstantes Renntempo zu erhalten.”

„Assen war schon immer meine Lieblingsstrecke. Ich liebe die Strecke, die Geschichte und ihren schnellen und sehr flüssigen Charakter, aber auch die Landschaft und die Atmosphäre und ich habe schon immer das Land gemocht. Ich bin hochmotiviert, dorthin zu kommen und zu versuchen, diese Siegesserie fortzuführen - vor allem nach unseren positiven Tests in Barcelona und Aragón, wo wir einige Verbesserungen für die Zukunft erreichen konnten.”

Vor der kommenden siebten Saison-Runde, folgt Lorenzo nur sieben Punkte hinter Tabellenführer Pedrosa (Repsol Honda Team), während Rossi in der Gesamtwertung 11 Punkte hinter Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) Platz fünf besetzt.

 

Tags:
MotoGP, 2013, IVECO TT ASSEN, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›