Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Crutchlow feiert drittes Podium der Saison 2013

Nachdem er am Freitag die erste Pole-Position seiner Karriere sicherte, holte Cal Crutchlow im Rennen zur Iveco TT Assen seinen dritten Podiumsplatz in vier Rennen.

Der Monster Yamaha Tech 3-Pilot verlor in der Anfangsphase des Rennens an Boden, konnte aber später an Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa vorbeigehen in der letzten Runde zu Marc Márquez aufholen, den er ebenfalls überholen wollte. Aber als sich die Motorräder der beiden Piloten berührten, musste Crutchlow vom Youngster ablassen und sich schließlich mit dem dritten Platz begnügen.

„Ich denke, wir haben uns berührt, aber ich sagte zu Marc, dass er die Meinung von Dani hören soll, wenn er das Video vom Rennen gesehen hat,” scherzte Crutchlow nach dem Rennen und bezog sich dabei auf die Berührung der beiden Teamkollegen beim letzten Lauf in Barcelona.

„Es war wieder ein schwieriges Rennen, aber wir sind immer noch in der gleichen Position: zu wenig, zu spät. Ich habe gespürt, dass wir das Potenzial hatten, Valentino (Rossi, Sieger) heute an der Spitze herauszufordern. Aber ich habe wieder zu langsam begonnen und kam die ersten fünf Runden in allen Kurven zu weit, trotzdem bin ich sehr glücklich. Wir haben so früh in der Saison drei Podestplätze erreicht, das ist gut für die Meisterschaft und wir machen gute Fortschritte in diesem Jahr.”

„Ich freue mich fürs Monster Energy Tech 3-Team; wir haben wieder einen guten Job gemacht und sind aufs Podium gefahren. Ich habe an diesem Wochenende meine erste Pole-Position und ein Podium geholt - ich glaube, ich kann mit diesem Rennen in Assen zufrieden sein.”

 

Tags:
MotoGP, 2013, Cal Crutchlow, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›