Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zahlen & Fakten: eni Motorrad Grand Prix Deutschland

Wussten Sie, dass Valentino Rossi mit seinem Sieg in Assen nun insgesamt 4.646 Punkte in seiner Karriere gesammelt hat? Das ist nur eine Tatsache von vielen, die die MotoGP™ vor diesem Wochenende auf dem Sachsenring zu bieten hat ...

4.646 - Nach Valentino Rossis Sieg bei der Dutch TT vor zwei Wochen, weist die Gesamt-Punktzahl seiner Grand-Prix-Karriere eine gewisse Symmetrie mit der Startnummer des 'Doktors' auf.

44 Jahre - Am Qualifying-Tag beim Deutschland-GP wird es genau 44 Jahre her sein, dass Dave Simmonds das 125er-Rennen im Jahr 1969 auf dem alten Sachsenring gewann und damit der erste Fahrer war, der einen WM-Titel auf einem von Kawasaki hergestellten Motorrad für sich entschied.

24 - Bis vor der Dutch TT standen bei den letzten 24 aufeinanderfolgenden MotoGP-Rennen mindestens einer der beiden Piloten, Jorge Lorenzo oder Dani Pedrosa, auf dem Podium. Das letzte Mal, dass keiner der beiden Fahrer auf dem Podium stand, war das Final-Rennen 2011 in Valencia, als Casey Stoner knapp vor Ben Spies gewann und Andrea Dovizioso Dritter wurde.

23 - Die aktuelle Stärke von Fahrern und Maschinen in der MotoGP-Klasse wird durch die Tatsache verdeutlicht, dass keiner der 23 Fahrer, die das MotoGP-Rennen in Assen beendeten, am Ende der 26-Runden-Dutch TT durch den Führenden überrundet wurde. Das letzte Mal, dass 23 Fahrer in einem Rennen in der Königsklasse in der gleichen Runde wie der Sieger ins Ziel fuhren, war beim deutschen 500er-GP im Jahr 1980, der nur über sechs Runden auf dem ursprünglich 22,8 km langen Nürburgring ausgetragen wurde.

23 - Dominique Aegerters dritter Platz bei der Dutch TT war das 23. Mal in Folge, dass der Schweizer in der Moto2-Klasse Punkte gesammelt hat.

21 Jahre - Am ersten Trainings-Tag auf dem Sachsenring wird es genau 21 Jahre her sein, dass Eddie Lawson im Jahr 1992 beim 500er-GP von Ungarn den ersten Grand-Prix-Sieg für Cagiva sicherte.

19 - Zwei Fahrer in der Moto3-Klasse feiern in der Deutschland-GP-Woche ihren 19. Geburtstag; Niklas Ajo am Mittwoch vor dem Rennen und John McPhee am Sonntag.

11 Jahre - Cal Crutchlows Pole-Position bei der Dutch TT war die erste Pole für einen britischen Fahrer in der Königsklasse seit Jeremy McWilliams im Jahr 2000 im Qualifying zum Australien-GP auf Phillip Island mit einer Zweitakt-Proton KR den ersten Platz belegte.

7. - Aleix Espargarós siebter Platz in der Startaufstellung bei der Dutch TT war das bisher beste Qualifying-Ergebnis, das je von einem CRT-Fahrer erreicht wurde.

7 - Sowohl Luis Salom als auch Maverick Viñales haben die ersten sieben Moto3-Rennen des Jahres auf dem Podium beendet. Dies ist das erste Mal seit Kazuto Sakata im Jahr 1993, dass ein Fahrer die Saison mit sieben aufeinanderfolgenden Podiumsplätzen in der leichten GP-Klasse eröffnet hat.

5. - Jorge Lorenzos fünfter Platz bei der Dutch TT, den er mit einem gebrochenen Schlüsselbein erzielt hat, ist erst das dritte Mal seit seiner Rookie-Saison 2008, dass er ein Rennen außerhalb der Top-4 beendet hat; Ein anderes Mal war der sechste Platz in Assen 2011 - nachdem er in der ersten Runde gestürzt war - und der siebte Platz in diesem Jahr im Regenrennen von Frankreich.

3 - Cal Crutchlows dritter Platz bei der Dutch TT machte ihn zum ersten britischen Fahrer seit Ron Haslam im Jahr 1985, der in einer Saison der Königsklasse drei Podiumsplätze erzielt hat.

0,416 Sekunden - Der Fünftplatzierte im Moto3-Rennen der Dutch TT, Alex Márquez, überquerte die Ziellinie nur 0,416 Sekunden hinter dem Sieger Luis Salom. Damit war es das Rennen mit dem knappesten Top-5-Ergebnis in einem kompletten Rennen der leichten Klasse, seit dem GP von Italien im Jahr 2008.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›