Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez beendet Laguna Seca-Debüt als Schnellster

Márquez beendet Laguna Seca-Debüt als Schnellster

Marc Márquez setzte sich an seinem ersten Trainingstag auf dem Mazda Raceway Laguna Seca, wo an diesem Wochenende der Red Bull U.S. Grand Prix stattfindet, ganz oben auf die Zeitenliste. Der Repsol Honda Team-Fahrer und WM-Leader führte vor Stefan Bradl und Andrea Dovizioso. Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa wurden Sechster und Elfter.

Der kalifornische Nebel und die kühlen Temperaturen hatten sich am Nachmittag zum zweiten Freien Training der MotoGP™-Klasse verzogen, die Sonne kam zum Vorschein und Rookie Márquez überraschte mal wieder nicht Wenige, als er sein Debüt auf dem Mazda Raceway Laguna Seca mit der schnellsten Zeit, einer 1:22,040 beendete. Bradl (LCR Honda MotoGP) konnte rund zwei Zehntel hinter dem Spanier die zweitschnellste Zeit posten. Dovizioso (Ducati Team) folgte nur 15 Tausendstel hinter dem Deutschen an dritter Stelle.

Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing) und Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) belegten die Plätze vier und fünf, nachdem Crutchlow am Vormittag Schnellster war und Rossi Platz zwei besetzte. Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) beeindruckte auf Platz sieben erneut als bester CRT-Pilot.

Sowohl der amtierende Titelverteidiger Lorenzo als auch einstiger Tabellenführer Pedrosa, die Beide den Grand Prix von Deutschland am vergangenen Wochenende durch Verletzungen verpassten, durchliefen am Freitagmorgen eine medizinische Kontrolle und wurden als fahrtauglich erklärt. Lorenzo beendete das zweite Training auf einem sehenswerten sechsten Platz. Pedrosa hatte entschieden, die erste Sitzung auszusitzen und nahm erst an der zweiten Sitzung teil. Die beendete er auf Platz 11, klagte aber über starke Schmerzen in der linken Schulter.

Die Session musste um knapp 20 Minuten unterbrochen werden, nachdem der amerikanische Wildcard-Pilot Blake Young (Attack Performance Racing) bei seinem zweiten Auftritt der Saison (nach Austin, Texas) stürzte und sein Bike Ausgangs von Kurve 5 auf der Strecke liegen blieb. Die roten Flaggen wurden angezeigt, während die Streckenposten die Fahrbahn von Öl reinigen mussten, das sich infolge des Crashs dort befand. Drei Minuten vor Schluss war die Sitzung auch für Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) mit einem Sturz in Kurve 3 abrupt vorbei.

Die Positionen acht bis zehn wurden von Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini), Lokalmatador Nicky Hayden (Ducati Team) und Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) belegt, während der zweite Amerikaner, Colin Edwards (NGM Mobile-Forward Racing), auf Platz 17 landete.

Der von einer Verletzung geplagte Ben Spies (Ignite Pramac Racing) wird an diesem Wochenende von Alex de Angelis ersetzt. Der Fahrer aus San Marino kehrt nur für dieses Wochenende in die Königsklasse zurück, da er die Saison in der Moto2™ bestreitet. Er beendete den Tag auf dem 14. Platz, während Andrea Iannone (Energie TI Pramac Racing) nicht in die Vereinigten Staaten gereist ist, nachdem er sich am vergangenen Wochenende bei einem Sturz seine rechte Schulter ausgerenkt hatte.

Das dritte Freie MotoGP™-Training für den Red Bull U.S. Grand Prix startet am Samstag um 10:25 Uhr Ortszeit (GMT -7) - 19:25 Uhr deutsche Zeit. Mit dieser entscheidenen Sitzung werden die zehn ersten Fahrkarten für das Q2-Qualifying vergeben.

 

Tags:
MotoGP, 2013, RED BULL U.S. GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›