Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Bradl Zweiter, aber noch nicht zufrieden

Stefan Bradl beendete den Eröffnungstag für den Red Bull U.S. Grand Prix am Freitag auf dem zweiten Platz. Trotz seines Top-2-Ergebnisses, hat der Deutsche noch einige Aufgaben zu erledigen.

Der LCR Honda MotoGP-Fahrer fuhr eine Zeit von 1:22,269, was zwei Zehntel hinter dem Schnellsten Marc Márquez (Repsol Honda Team) war.

„Bereits heute Morgen, bei tückischen Streckenbedingungen, haben wir unser Tempo gezeigt, aber ehrlich gesagt war der Arbeitsplan nicht perfekt. Wir haben ein paar kleine Fehler gemacht, aber am Nachmittag sind wir zu unserem Standard-Rhythmus zurückgekehrt.”

„Eigentlich war ich der Erste auf harten Reifen, aber es hat nicht richtig funktioniert, darum haben wir mit dieser Gummi-Mischung einige Zeit auf der Strecke verloren. Danach habe ich wieder beide Bikes getestet, denn wir haben zwei verschiedene Schwingen verglichen, und ich habe bereits die für das Rennen gewählt.”

„Schließlich bin ich mit weichen Reifen nach draußen und konnte eine sehr gute Rundenzeit machen, aber die Sitzung wurde plötzlich unterbrochen. Grundsätzlich haben wir in die richtige Richtung gearbeitet, aber wir müssen noch das Front-End in den Brems-Zonen verbessern.”

Bei seinem Heimrennen auf dem Sachsenring letzte Woche, wiederholte Bradl mit dem vierten Platz sein bislang bestes Saison-Ergebnis. Da Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) und Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) beide mit Verletzung ins Wochenende gehen, könnte Bradl vor der größten Chance seiner Karriere stehen, endlich sein erstes MotoGP™-Podium zu holen.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›