Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez führt in die zweite Hälfte der Saison 2013

Márquez führt in die zweite Hälfte der Saison 2013

Das MotoGP™-Spektakel hat, seitdem die erste Hälfte der Saison in Laguna Seca endete, nur eine kurze Pause gemacht, denn es gab einige wichtige Ankündungen. Jetzt ist es Zeit, dass Teil 2 des spannenden Titel-Kampfes mit dem Red Bull Indianapolis Grand Prix auf die Strecke zurückkehrt.

In der Welt der Motorsport-Szene wird man lange suchen müssen, um einen Ort wie den Indianapolis Motor Speedway zu finden, der auf so viel Geschichte zurückblicken kann. Die MotoGP™ besucht den legendären Veranstaltungsort seit 2008 und in diesem Jahr ist die Strecke erneut Gastgeber der ersten Grand-Prix-Runde nach der traditionellen Saison-Sommerpause. Nach neun gefahrenen Rennen und mit weiteren neun Läufen in Aussicht, steht ein Rookie an der Tabellenspitze und ganze 225 Punkte sind noch zu vergeben.

Angesichts der schieren Menge an Überraschungen und Kehrtwendungen, die der Titelkampf zwischen Katar und den Vereinigten Staaten bereits geboten hat, kann man sich in etwa vorstellen, was zwischen diesem Wochenende und dem Valencia-Finale am 10. November liegen mag. Es verspricht eine irrsinnige Mischung aus hoher Geschwindigkeit, dem Versuch, fit zu bleiben und einer psychologischen Schlacht zu werden. Kann Marc Márquez dem Druck von Repsol Honda Team-Kollege Dani Pedrosa und des amtierenden Weltmeisters Jorge Lorenzo trotzen? Beide werden nach ihren Verletzungen vor der Sommerpause wieder in besserer Form sein.

Valentino Rossi sollte man beim Kampf um die vordersten Positionen nicht aus den Augen verlieren. Der neunfache Titelträger fiel nach seinem Podiumsplatz von Katar etwas zurück, konnte aber bei Testfahrten Fortschritte erzielen und fuhr mit seiner Yamaha Factory Racing-Maschine in den letzten drei Rennen jeweils ein Top-3-Ergebnis ein. 47 Punkte teilen die ersten fünf Piloten unter sich auf; wenn man bedenkt, dass diese Zahl nur 21% von dem entspricht, was noch verfügbar ist, zeigt es, wie eng es in dieser Saison zugeht.

Abseits der Rennstrecke hat Crutchlow einen Zwei-Jahres-Vertrag mit dem Ducati Team unterzeichnet, was bei den Fans in den Sozialen Netzwerken gemischte Reaktionen hervorrief. Aber es ist und bleibt Tatsache, dass der Brite den Weltmeister von 2006, Nicky Hayden, ersetzen wird und wieder mit seinem ehemaligen Teamkollegen Andrea Dovizioso vereint sein wird. Gleichzeitig erhält Bradley Smith bei Monster Yamaha Tech3 mit Pol Espargaró einen neuen Boxennachbarn. Als weitere Bekanntgabe über die Sommerpause, bestätigte auch Espargarós Moto2™-Rivale Scott Redding, dass er ab 2014 in die Königsklasse aufsteigen wird, allerdings ohne den Namen des Teams zu verraten.

In Indy werden auch ein paar bekannte Gesichter auf die Strecke zurückkehren. Nach der immensen Enttäuschung von Laguna Seca, nachdem bei einem Sturz zu Beginn des Wochenendes sein Bike so stark beschädigt wurde, dass eine weitere Teilnahme ausgeschlossen war, steht Wildcard-Pilot Blake Young wieder in den Startlöchern, um mit Attack Performance Racing einen erneuten Angriff zu wagen. Ben Spies musste lange Zeit geduldig warten, um an diesem Wochenende hoffentlich ohne Schmerzen sein Comeback mit Ignite Pramac Racing machen zu können. Zuvor hatte er außer den zwei Eröffnungsrennen alle anderen Läufe in dieser Saison bisher verpasst.

Das Jahr 2013 hielt viele Überraschungen bereit, und wenn die letzten fünf Jahre in der Geschichte der 'Brickyard' als Warnung dienen - mit vier verschiedenen MotoGP™-Siegern in fünf Jahren - so sind weitere spannende Wendungen an diesem Wochenende nicht unwahrscheinlich ...

 

Tags:
MotoGP, 2013, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›