Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Weltmeister Lorenzo über dritten Platz enttäuscht

Weltmeister Lorenzo über dritten Platz enttäuscht

Zurück auf dem Podium am Sonntag in Indianapolis, war Jorge Lorenzo dennoch enttäuscht, dass er nicht in der Lage war, besser gegen das Repsol Honda-Duo ankämpfen zu können.

Der amtierende MotoGP™-Weltmeister machte einen hervorragenden Start in den Red Bull Indianapolis Grand Prix, ging vom zweiten Startplatz als Erster in die erste Kurve und führte das Rennen in den Anfangs-Runden an.

Doch im weiteren Rennverlauf konnte der Spanier die Angriffe des zügellosen Marc Márquez nicht abwehren und musste später einen entschlossenen Dani Pedrosa ebenfalls vorbei lassen und sich schließlich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Es war sein erster Podestplatz seit dem Sieg in seinem Heimrennen in Catalunya, nachdem er sich anschließend in Assen und auf dem Sachsenring das Schlüsselbein verletzte.

Aber angesichts der Tatsache, dass er 35 Punkte hinter den talentierten Debütanten und WM-Führenden Márquez rutschte, auf den dritten Rang der Meisterschaft, war das nicht das Ergebnis, was Lorenzo gewollt hatte.

„Ich bin enttäuscht, aber nicht nur, weil ich nicht gewonnen habe,” erklärte der Yamaha-Pilot. „Marc war einfach unglaublich gut an diesem Wochenende und im Rennen, er wurde jede Runde schneller. Als er mich überholte, konnte ich ihm ein paar Runden folgen, aber dann ließ der Hinterreifen plötzlich stark nach und ich konnte nicht einmal den zweiten Platz verteidigen.”

Er fuhr fort: „Ich hatte große Hoffnungen für das Rennen, da ich ein gutes Tempo hatte, aber dann schien es, als sei etwas Seltsames mit dem Hinterreifen passiert, daher war es unmöglich, es besser zu machen.”

Lorenzo hofft, am kommenden Wochenende in Brünn, wo er im letzten Jahr den zweiten Platz belegte und 2010 das Rennen gewann, im Titelkampf wieder Boden auf Márquez und Pedrosa gutmachen zu können.

 

Tags:
MotoGP, 2013, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›