Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Brasilien 2014 zurück im MotoGP™-Kalender

Die MotoGP™-Weltmeisterschaft wird 2014 nach Brasilien, in das Autodromo Internacional Nelson Piquet Brasilia zurückkehren, wenn die FIM nach einer Strecken-Abnahme das offizielle OK gibt.

Am Montag statteten Dorna Sports-CEO Carmelo Ezpeleta sowie lokale Behörden der brasilianischen Strecke einen Besuch ab, bevor den versammelten Medien die Pläne für einen neuen Grand Prix präsentiert wurden.

Zu den anwesenden lokalen Funktionären gehörte Agnelo dos Santos Filho Queiroz, Gouverneur des Federal District, der mit den signierten Helmen von MotoGP™-WM-Spitzenreiter Marc Márquez und dem seines Bruders Alex (Moto3™-Kategorie) vorgestellt wurde. Im Zuge der Präsentation gab Carmelo Ezpeleta bekannt, dass die Weltmeisterschaft in der zweiten Hälfte der Saison 2014 in das Land zurückkehren könnte.

Es ist geplant, dass die brasilianischen Behörden und der lokale Promoter IMX während des bevorstehenden Rennwochenendes zum Hertz British Grand Prix in Silverstone der Sicherheits-Kommission einen Vorschlag unterbreiten wird, der das Projekt umreißt. Sollte das Projekt grünes Licht erhalten, kann mit dem kompletten Umbau der brasilianischen Strecke begonnen werden. Die Bau-Maßnahmen sollen von Dezember 2013 bis April oder Mai 2014 erfolgen. Eine FIM-Homologation müsse dann durchgeführt werden, um die endgültige Bestätigung für einen Grand Prix, der in der zweiten Hälfte der MotoGP™-Saison 2014 stattfinden würde, zu erteilen.

Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports:

„Brasilien ist einer der wichtigsten Motorradsport-Märkte der Welt. Es ist in Südamerika, der Zeitplan ist also sehr gut für die TV-Berichterstattung. Eine Rückkehr nach Brasilien war seit vielen Jahren ein Wunsch der gesamten MotoGP™-Familie und es ist eine sehr wichtige Sache für uns. Bisher war es unmöglich, denn wie jeder weiß, hat Sicherheit für uns die oberste Priorität.”

„Ich denke, es ist wirklich fantastisch. Es ist ein wichtiges Projekt für uns. Gerade jetzt ist Brasilien an vielen großen Projekten beteiligt, wie der Fußball-WM und den Olympischen Spielen, daher ist es auch sehr wichtig für sie - nicht nur für die Regierung, sondern auch für Promoter IMX, eines der bedeutendsten Promoter-Unternehmen der Welt und natürlich das größte in Südamerika; sie engagieren sich, um einen fantastischen Job zu machen.”

Die letzte MotoGP™-Veranstaltung in Brasilien fand im Jahr 2004 statt. Damals wurde das Rennen der Königsklasse - der Rio Grand Prix - von Makoto Tamada gewonnen. Sollte Brasilien in den Rennkalender 2014 zurückkehren, dann wäre das Land der zweite südamerikanische Gastgeber für eine MotoGP™-Veranstaltung, nachdem Argentinien für nächstes Jahr bereits feststeht.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›