Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio nach erstem Moto2™-Sieg überwältigt

Kallio nach erstem Moto2™-Sieg überwältigt

Mika Kallio konnte seine Freude am Sonntag nach seinem ersten Sieg in der Moto2™-Klasse beim Grand Prix von Tschechien nicht verbergen.

Kallio siegte bereits in der Zwischenklasse, als diese noch unter dem früheren Deckmantel der 250-ccm-Klasse existierte, allerdings lag sein letzter Erfolg schon fünf Jahre zurück, als er 2008 in Donington Park gewonnen hatte. Am Sonntag in Brünn fuhr der Marc VDS Racing Team-Fahrer - Teamkollege von Tabellenführer Scott Redding - ein kontrolliertes und cleveres Rennen, um sich zum Schluss den Top-Podiumsplatz zu sichern.

„Ich finde keine Worte, es ist unglaublich,” beschrieb der Finne seine Gefühle nach dem Rennen. „Das ganze Wochenende war wirklich konstant und ich habe im Rennen so hart gepusht wie ich konnte. Ich war zuvor sehr zuversichtlich, dass wir ein gutes Renntempo halten können. Der Plan war, einen guten Start zu machen und in der Spitzengruppe zu bleiben. Ich konnte das hauptsächlich umsetzen, daher bin ich wirklich glücklich.”

„In den letzten Runden hatte ich einen Kampf mit [Tom] Lüthi. Ich folgte ihm für ein paar Runden und suchte nach einer Stelle, wo ich besser war. Dann habe ich es geschafft, zu überholen. Ich war die letzten beiden Runden die ganze Zeit am Limit - er und Nakagami waren direkt hinter. Es war großartig. Ich wollte nicht hinter mich schauen - ich habe einfach meine Augen zu gemacht!”

Mit Blick auf den Hertz British Grand Prix in Silverstone dieses Wochenende, ist sich Kallio sicher, dass sie einiges Positives aus dem Rennen mitnehmen können, trotz der mäßigen Ergebnisse in England in den letzten Jahren.

„Mal sehen, wie es wird,” beginnt er zu summieren. „Normalerweise ist Brünn wirklich gut für mich und in Silverstone hatten wir in den vergangenen Jahren ein wenig zu kämpfen, aber ich denke, dass uns dieses Wochenende einen zusätzlichen Schub geben wird, auch in Silverstone gut zu sein.”

Der Sieg in Brünn und die Belohnung von 25 WM-Punkten verhalfen Kallio vom fünften auf den vierten Platz in der Moto2™-Gesamtwertung. Sein Abstand zum drittplatzierten Tito Rabat (Tuenti HP 40)  beträgt nur sieben Punkte.

 

Tags:
Moto2, 2013, bwin GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Mika Kallio, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›