Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl an Tag eins in Silverstone auf Platz neun

LCR Honda MotoGP-Fahrer Stefan Bradl beendete den ersten Tag für den Hertz British Grand Prix in Silverstone auf dem neunten Platz und war damit nicht zufrieden.

Genau wie in Brünn, hatte der 23-Jährige Zahlinger immer noch mit mangelndem Kurvenspeed und schlechtem Grip am Hinterrad zu kämpfen.

„Es ist ein wenig zäh. Wir haben ein ähnliches Problem wie in Brünn - wir sind nicht schnell genug in den Kurven. Wir müssen schauen, dass wir mehr Hinterrad-Grip finden, um uns da zu verbessern.”

„Wir haben in der Nachmittagssession eine kleine Verbesserung bei der Traktionskontrolle erzielt, wovon wir speziell bei den Kurvenausgängen profitieren konnten. Jedoch verlieren wir Zeit beim Kurveneingang, weil es schwierig für mich ist, das Motorrad im richtigen Moment abzubremsen.”

„Es ist nicht der beste Start fürs Wochenende, aber wir arbeiten hart, prüfen die Daten und werden versuchen, morgen schneller zu sein.”

Tags:
MotoGP, 2013, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›