Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Spannung wächst, wenn der Kampf in Misano weitergeht

Wenn die MotoGP™ an diesem Wochenende nach Misano kommt, um den GP Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini auszutragen, gibt es wieder hauptsächlich eine Überlegung in den Köpfen der Fahrer - wie kann man die Lücke zu Tabellenführer Marc Márquez schließen?

Beim letzten Meeting in Silverstone war es der amtierende Weltmeister Jorge Lorenzo von Yamaha Factory Racing, der es herausgefunden hatte, indem er den Kampf gegen den Repsol Honda Team-Rookie mit einem taffen Manöver in der Luffield-Kurve für sich entschied. An diesem Wochenende wird Lorenzo alles versuchen, um seinen Triumph zu wiederholen und beiden Repsol Honda-Männern die WM-Führung streitig zu machen. Dazu gehört auch Dani Pedrosa, der hoffen wird, seinen Speed in einen Sieg umzuwandeln, um seinen WM-Titel-Kampf wieder auf Kurs zu bringen. Jedoch wird Márquez auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli höchstwahrscheinlich schwerer zu schlagen sein, nachdem er Zeit hatte, sich von seiner Verletzung, einer ausgerenkten linken Schulter nach einem Sturz im Warm-Up am Sonntag vor dem Rennen in Silverstone, zu erholen.

Yamaha-Pilot Valentino Rossi wird versuchen, sein endgültiges Renntempo direkt nach dem Start zu finden, denn es macht ganz den Anschein, dass dies momentan der Schwachpunkt ist, der ihn davon abhält, erneut um eine Podiumsplatzierung zu kämpfen. GO&FUN Honda Gresini-Pilot Àlvaro Bautista, auf der anderen Seite, wird nach einem Weg vorbei an dem berühmten Italiener suchen, nachdem er in den letzten drei Rennen jedes Mal knapp hinter ihm die Ziellinie überquerte. LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl hatte in Brünn sowie in Silverstone einige Probleme mit Kantengrip, trotzdem konnte er sich im Qualifying auf Position vier platzieren. Er wird hoffen, im Rennen den Speed wiederzufinden, mit dem er in Laguna Seca von der Pole Position auf den zweiten Platz fahren konnte. Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow hingegen wird versuchen, sein von Stürzen gekennzeichnetes Silverstone-Heimwochenende zu vergessen und sich wieder in eine Position zu bringen, in der er ums Podium kämpfen kann.

Das Ducati Team-Duo Andrea Dovizioso und Nicky Hayden können dem kommenden Misano-Wochenende optimistisch entgegenblicken, denn dieser Kurs dient dem Team im Laufe der Saison gelegentlich als Teststrecke. Doch es besteht kein Zweifel, dass es der britische Tech3-Rookie Bradley Smith dem Italiener und dem Amerikaner erneut schwer machen wird, nachdem er in dieser Saison in zahlreichen Rennen eine große Herausforderung für die beiden Ducati-Piloten darstellte. Ignite Pramac Racing-Pilot Ben Spies wird aufgrund seiner Verletzung wiederholt von Ducati-Testfahrer Michele Pirro ersetzt, der gemeinsam mit Energy T.I. Pramac Racing-Pilot Andrea Iannone eine komplett italienische Team-Gemeinschaft bildet. Power Electronics Aspar-Pilot Aleix Espargaró bleibt an Bord seiner ART unangefochtener Spitzenreiter der CRT-Kategorie, und seine Gegner wie NGM Mobile Forward Racing-Fahrer Colin Edwards und Avintia Blusens-Pilot Hector Barbera haben erneut einen harten Job vor sich, ihn zu jagen.

Das 1. Freie Training für den GP Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini beginnt am Freitag um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT +2).

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›