Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Redding führt das Moto2™-Starterfeld nach Misano

Kurz nach dem Gewinn seines Heimrennens, kommt Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding als Moto2™-Favorit nach Misano, wo an diesem Wochenende der GP Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini ausgetragen wird, während Tuenti HP 40-Rivale Pol Espargaró ein gutes Rennen braucht, um die Führung des Briten zu minimieren.

Redding war in Silverstone in Bestform unterwegs und wird auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli schwer zu schlagen sein, nicht zuletzt nach einem Test in Vallelunga am Montagnachmittag und Dienstagmorgen, bei dem er im Hinblick auf das Rennen in Misano mit einigen Komponenten experimentieren wird.

Jedoch gibt es mit Rivalen wie Interwetten Paddock Moto2 Racing-Pilot Tom Lüthi oder Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami viele Anwärter auf den Sieg. Espargaró hatte ein Wochenende zum Vergessen in Großbritannien, dennoch bleibt er in Misano einer der Favoriten im Kampf für das Podium, genau wie sein Teamkollege Esteve Rabat, der in der Regel gegen Ende des Rennens stark aufholt.

Die Top-News der Woche ist, dass der erste Moto2™-Weltmeister Toni Elias das Blusens Avintia-Team verlassen hat. Der Spanier steht in Verhandlungen über einen Umzug in die eni FIM Superbike-Weltmeisterschaft. In Misano wird er vom Argentinier Ezequiel Iturrioz ersetzt.

Das NGM Mobile Forward Racing-Team sollte man nicht aus den Augen verlieren, denn sie treten mit Lokalmatador Alex de Angelis an, sowie mit zwei weiteren starken Italienern in Form von Simone Corsi und Mattia Pasini. Idemitsu Honda Team Asia hat Yuki Takahashi mit dem Malaysier Azlan Shah ausgetauscht, während der Australier Jason O'Halloran noch einmal für den verletzten Mike di Meglio im JiR Moto2-Team einspringt.

Gino Rea ist der einzige Wildcard-Pilot an diesem Wochenende mit seinem eigenen Gino Rea Montaze Broz Racing Team. Blusens Avintia-Pilot Dani Rivas wird das Rennen aufgrund einer Verletzung verpassen - er wird von seinem spanischen Landsmann Alex Mariñelarena ersetzt. Argiñano & Ginés Racing-Pilot Steven Odendaal verletzte sich ebenfalls in Silverstone, wird aber an diesem Wochenende, sollte er nach einem medizinischen Check-up das OK erhalten, auf die Strecke zurückkehren. Im Team Federal Oil Gresini Moto2 wird der Italiener Franco Morbidelli, nur bei diesem Rennen, für Doni Tata Pradita einspringen.

Die deutschen Moto2™-Vertreter, Marcel Schrötter vom Maptaq SAG Zelos Team und Sandro Cortese vom Dynavolt Intact GP-Team, werden beide hoffen, an diesem Wochenende Punkte holen zu können. Schrötter fuhr in Silverstone auf Platz 16  nur knapp hinter den Punkterängen über die Ziellinie. Aber im Gegenteil zu Großbritannien, konnte der 20-Jährige den Kurs in Misano bereits auf einer Moto2-Maschine kennenlernen. Für Halbitaliener Cortese ist das kommende Wochenende eine Art Heimspiel. Er fuhr in Silverstone mit frisch operiertem rechten Arm als 21ter über den Zielstrich. Nach über einer Woche Erholungszeit, wird der 23-Jährige in besserer Form auf die Strecke zurückkehren.

Das 1. Freie Training der Moto2™-Klasse beginnt am Freitag um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT +2).

 

Tags:
Moto2, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›