Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tour durch das MotoGP™-Fahrerlager als Fantasy Manager Gewinner!

In Silverstone gab es einen ganz besonderen Gast - Rebecca Pittman freute sich als stolze Gewinnerin des MotoGP™ Fantasy Managers 2012 über einen Tag im MotoGP™-Fahrerlager. Weitere tolle Preise können in der laufenden Ausgabe 2013 immer noch gewonnen werden!

Vor zwei Wochenenden sollte der britische Grand Prix ein einmaliges Erlebnis für Rebecca werden. Nachdem sie im vergangenen Jahr den Sieg im Fantasy Manager holte, entschied sie sich für Silverstone als das Wochenende, an dem sie das Fahrerlager und die Boxengasse besichtigen und Fotos mit ihren Lieblings-Fahrern schießen wollte.

Rebecca teilte ihre Erfahrungen mit motogp.com:

Wann hast du angefangen, dich für die MotoGP zu interessieren? Was sind deine besten Erinnerungen und hast du irgendwelche Lieblings-Fahrer?

Das denkwürdigste Rennen, das mich wirklich packte, war Valentino Rossi zuzusehen, wie er (2005) den total verregneten Donington-GP gewann! Unfassbar! Wie schnell und anmutig er sich durch all den Regen und Nebel bewegte, während alle anderen zu kämpfen hatten, war unglaublich. Danach war ich ein Fan von Rossi. MotoGP öffnete die Welt des Motorradrennsports für mich und ich begann die britische Superbike-Meisterschaft, die Superbike-WM und die amerikanische Superbike-Meisterschaft mitzuverfolgen. Wie Sie sich vorstellen können, dauerte es nicht lange, bis Ben Spies ein Favorit von mir wurde. Also seit 2010, als Spies zu Tech3 kam, habe ich ihn ebenfalls unterstützt, aber da alle meine Rennmotorräder Yamahas gewesen sind, bin ich ein großer Fan ihrer Teams. Ich begann dann langsam auf Eurosport auch die Moto2 und Moto3 (und davor die 125er- und 250er-Klasse) anzuschauen. Jetzt bin ich süchtig und verpasse kein Rennen, auch wenn ich nicht zu Hause bin. Motorrad-Rennen ist in meinen Augen hypnotisierend, wenn man die Fahrer dabei beobachtet, wie sie kämpfen und ihre Bikes rund um die Strecke kontrollieren. Es ist so viel persönlicher.

Erzähl uns ein wenig über deine Erfahrungen mit dem MotoGP™ Fantasy Manager. Wann hast du angefangen zu spielen und was gefällt dir daran? Was sind deine Lieblings-Funktionen?

2011 habe ich angefangen, zu spielen, aber nur ab und zu. Es dauerte eine Weile, alles herauszufinden und wettbewerbsfähige Teams zu erstellen. Dann 2012 wurde mir klar, dass ich wirklich gut war, also fing ich an, ernsthaft um den Sieg zu spielen! Es war schwer! Es gibt eine Menge Spieler da draußen in der Welt, die gewinnen wollen, also musste ich mich intensiv damit auseinandersetzen und sorgte für eine gute Lücke zwischen mir und dem nächsten Team, damit sie mich in den letzten paar Rennen nicht überraschen konnten! Ich mag die Tatsache, mit Menschen aus anderen Ländern zu spielen und wie komplex das Spiel ist, es sind so viele Entscheidungen zu treffen und manchmal waren die Kleinsten die wichtigsten. Die Saison 2012 hat Spaß gemacht, man hatte mehr Wahlmöglichkeiten zwischen Helmen, Handschuhen und so weiter, plus spezielle Ausrüstungen für jedes Rennen.

Was sind die Geheimnisse für eine erfolgreiche MotoGP™ Fantasy Manager-Saison? Welche Tipps kannst du erfahrenen Nutzern und Erstspielern gleichermaßen geben?

Tipps? Sei bereit, wirklich alles zu geben! Es gibt so viele Leute, die gewinnen wollen. Als ich das tat, war es unwirklich - vor allem zu denken, dass ich die erste in der ganzen Welt war! Der Top-Tipp ist, dein Team nach jedem Rennwochenende zu überprüfen - das ist der Moment, wenn sich ihre Fähigkeiten ändern, vor allem, wenn die Fahrer gestürzt sind oder ein Rennen schlechter als normal beendet haben. Versuche auch, deine Ausrüstung auszutauschen.

Wie war es, das MotoGP™-Fahrerlager hautnah zu erleben? Was beeindruckte dich am meisten?

Ich habe keine Worte, um auszudrücken, wie fantastisch und aufregend es war, im Fahrerlager zu sein! Wie ich schon sagte, die realen Geräusche und Gerüche bringen alles zum Leben. Es war wie bei einem tollen Konzert: das Dröhnen und Brummen der Motoren arbeitet sich von den Füßen nach oben bis in dein Herz. Ich konnte nicht glauben, wie schön die Bikes aus der Nähe waren, wie detailliert die Farben und Aufkleber und wie genial die Ausrüstung. Ich war erstaunt, wie ruhig und intensiv Jorge Lorenzos Team war, kurz bevor er auf sein Motorrad stieg, um die Box zu verlassen. Als er sich vorbereitete, hielt jeder inne und alle waren so still, und dann ging er zu seinem Bike und alle wurden wieder lebendig. Ich war so glücklich, ihn am nächsten Tag kämpfen und gewinnen zu sehen.

Wenn Sie auch Lust auf eine exklusive VIP-Reise ins MotoGP™-Fahrerlager haben, können Sie sich immer noch für den MotoGP™ Fantasy Manager 2013 anmelden. Zu den Preisen gehören offizielle handsignierte T-Shirts, Tribünen-Tickets und natürlich die Chance auf einen fantastischen Besuch des Fahrerlagers bei einem Rennen Ihrer Wahl der Saison 2014.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›