Ticket-Kauf
VideoPass purchase

NGM Yamaha bestätigt Wechsel zu FTR in der Moto2™

NGM Mobile Forward Racing, neben einigen Vertretern von Yamaha Factory Racing sowie weiteren technischen Partnern, gaben heute auf einer Pressekonferenz vor dem Grand Prix in Misano ihre Pläne für 2014 mit einer nicht-werks-FTR-Yamaha offiziell bekannt. Ferner bestätigte das Team den Wechsel zurück zu FTR-Maschinen in der Moto2™-Klasse.

NGM-Inhaber Giovanni Cuzari war zusammen mit Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta, Masahiko Nakajima, General Manager Motorsport-Entwicklung bei Yamaha Factory Racing, sowie YFR-Managing-Direktor Lin Jarvis anwesend, als das Team seine Pläne bestätigte, ab dem nächsten Jahr das Paket 'M1 Motor-Rahmen-Schwinge' zu nutzen. Als technischer Partner ist FTR für die Mehrheit der restlichen Fahrwerksteile verantwortlich. Der M1-Motor wird eine 2013er-Spezifikation sein.

Mit der Magneti Marelli-Software wird es möglich sein, das Bike mit 24 Litern Kraftstoff zu betreiben, im Vergleich zu den 21 Litern, die mit einem Werks-Motorrad erlaubt wären. Nakajima-san scherzte, er sei besorgt, dass der Neuzugang in der 2014-Startaufstellung schneller sein könnte als die Werks-M1, betonte aber, er habe das Gefühl, dass es eine sehr wettbewerbsfähige Maschine sein wird - vor allem auf den Geraden, da sie aufgrund des erhöhten Tankinhalts mit einer reicheren Luft-Kraftstoff-Mischung laufen kann.

Er bestätigte auch, dass Yamaha nächste Woche in Japan einen Test mit einer M1 durchführen wird, die mit der Magneti Marelli-Software ausgestattet ist, um die Wettbewerbsfähigkeit des Pakets zu bewerten und sicherzustellen.

Das japanische Werk würde jedoch auf der M1 nicht den kompletten Datensatz mitliefern und sagte, dass NGM zusammen mit FTR das Bike-Chassis frei einrichten und gestalten kann, wie sie wollen.

Nicky Hayden und Aleix Espargaró stehen als mögliche Fahrer immer noch im Raum, jedoch seien die Verhandlungen laut Cuzari noch im Gange. Für die Moto2™ wurde auch bestätigt, dass, während das Fahrer-Line-up noch nicht abgeschlossen ist, sie wieder auf ein FTR-Chassis wechseln werden.

 

 

Tags:
MotoGP, 2013, NGM Mobile Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›