Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi mit neuem Getriebe vor Lorenzo

Rossi mit neuem Getriebe vor Lorenzo

Der heutige Freitag markierte den Beginn eines entscheidenden Wochenendes für Yamaha Factory Racing, denn Valentino Rossi und Jorge Lorenzo setzten zum ersten Mal das Seamless-Schaltgetriebe ein.

Beide Fahrer hatten sich für ein solches System stark gemacht, nicht zuletzt weil die Rivalen, das Repsol Honda Team, bereits mit dieser Komponente in ihren Motorrädern ausgestattet waren.

„Es ist immer etwas Besonderes und ein tolles Gefühl, hier zu fahren,” sagte Rossi, der das heutige Training vor Lorenzo auf dem dritten Platz beendete. „Heute war ein guter Freitag für mich, meine Performance war nicht so schlecht. Heute Morgen war ich schon recht schnell, aber vor allem heute Nachmittag war mein Tempo sehr gut - und das von Anfang an bis Ende der Sitzung. Und wir sind sehr nah an der Spitze.”

„Yamaha hat mit dem Getriebe einen fantastischen Job gemacht; es ist eine große Hilfe für den Fahrer. Es ist kein großer Vorteil in Bezug auf die Rundenzeit, aber das Motorrad wird viel einfacher zu fahren - es ist stabiler bei der Beschleunigung und man hat weniger Probleme mit Wheelies. Man kann sich mehr aufs Fahren konzentrieren, es ist weniger anspruchsvoll. Daher denke ich, dass es für das Rennen eine große Hilfe sein wird.”

Auch Lorenzo war mit dem neuen Getriebe zufrieden, kämpfte jedoch noch mit Setup-Problemen auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli.

„Wir haben ein paar Probleme, das beste Setup zu finden. Mein Gefühl ist nicht so gut wie in den letzten Jahren hier. Aber wir versuchen, das zu verbessern,” erklärte der amtierende MotoGP™-Weltmeister. „Das neue Getriebe arbeitet gut. Es gefällt mir. Ich bin zuversichtlich, dass wir morgen etwas schneller sein können.”

Auf den Zeitenlisten war Rossi 37 Tausendstel schneller als Lorenzo und zweieinhalb Zehntel langsamer als Spitzenreiter Marc Márquez. Yamaha wird auch am Montag bei einer Test-Session in Misano das Seamless-Getriebe testen.

 

Tags:
MotoGP, 2013, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›