Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Titel-Anwärter Espargaró sichert Pole in Misano

Mit einer Last-Minute-Runde raste Moto2™-Titelanwärter Pol Espargaró auf die Pole-Position für den GP Aperol di San Marino e Riviera di Rimini. Der Tuenti HP 40-Fahrer wird neben Teamkollege Tito Rabat und Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami ins Rennen starten. WM-Leader Scott Redding folgte an fünfter Position.

Erst machte es den Anschein als könne Nakagami den Spitzenplatz für sich beanspruchen, nachdem er den Großteil der Session in Führung lag und am Freitag die ersten beiden Trainings dominierte. Doch Espargaró hatte andere Pläne und postete eine Zeit von 1:37,666, um seine vierte Pole des Jahres zu sichern - und bisher konnte er alle Rennen, die er von Pole gestartet war, gewinnen. Rabat und Nakagami mussten auf die Plätze zwei und drei weichen, allerdings wird das Top-Trio durch weniger als ein Zehntel voneinander getrennt.

Der Schweizer Tom Lüthi (Interwetten Paddock Moto2 Racing) verpasste die erste Startreihe knapp um 39 Tausendstel. Er führt die zweite Startreihe vor dem Tabellenführenden Redding (Marc VDS Racing Team) an, der wiederum mit der halben Sekunde Rückstand zu seinem ärgsten Rivalen im Titelkampf, Espargaró, nicht zufrieden sein wird. Xavier Simeon (Maptaq SAG Zelos Team) machte die zweite Reihe auf Platz sechs komplett.

Johann Zarco (Came Iodaracing Project), Julian Simon (Italtrans Racing Team) und Marcel Schrötter (Maptaq SAG Zelos Team) (0,8 Sekunden Abstand zur Spitze) bilden die dritte Startreihe.

Dominique Aegerter (Technomag carXpert) rundete die Top-10 ab. Er führt Reihe vier vor dem Italiener Mattia Pasini (NGM Mobile Racing) an, der im Laufe der Sitzung gestürzt war. Nicolas Terol (Aspar Team Moto2) nahm den 12. Startplatz ein.

Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) erschien auf der Zeitenliste zum Schluss an elfter Position, jedoch musste die letzte Rundenzeit des Rookies gestrichen werden, da er in Sektor drei eine Abkürzung genommen hatte. So landete der Deutsche, nachdem dieser das dritte freie Training am Vormittag als Zehnter abschloss, auf dem 17. Startplatz in der sechsten Reihe.

Das Moto2™-Rennen zum GP Aperol di San Marino e Riviera di Rimini beginnt am Sonntag um 12:20 Uhr Ortszeit und geht über 26 Runden.

 

Tags:
Moto2, 2013, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›