Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zahlen & Fakten: Gran Premio Iveco de Aragón

Aragón wird Schauplatz von Runde 14 von 18 der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2013. Die wohl wichtigste Zahl für einen Grand-Prix-Sieg ist die 25, aber wie immer gibt es viele weitere Zahlen und Fakten, die es vor dem kommenden Wochenende zu beachten gibt ...

71 - Bradley Smith hat in seinen ersten 13 Rennen in der MotoGP™-Klasse 71 Punkte gesammelt. Dies ist, seit James Toseland im Jahr 2008 105 Punkte erzielte, bereits die höchste Punktzahl, die ein britischer Fahrer in seiner Rookie-MotoGP™-Saison erreicht hat.

43 Jahre - Am ersten Trainingstag für den Aragon Grand Prix, wird es 43 Jahre her sein, dass Barry Sheene sein Grand Prix Debüt auf dem Montjuic-Stadtkurs in Barcelona machte. ​​Damals fuhr er eine ex-Stuart Graham Werks-Suzuki. Sheene führte das Rennen zu Beginn an, bevor er schließlich hinter Angel Nieto den zweiten Platz belegte.

28 - Dominique Aegerters fünfter Platz beim San Marino Grand Prix war das 28. Rennen in Folge, in dem er in den Punkten landete. Das letzte Rennen, bei dem er die Punkte verpasste, war, als er beim Auftakt des letzten Jahres in Katar 18. wurde. Dieser 18. Platz in Katar war das einzige Mal in den letzten 39 Moto2™-Rennen, dass Aegerter nicht punkten konnte. Übrigens wird der Schweizer am Montag nach dem Aragon Grand Prix seinen 23. Geburtstag feiern.

28 - Am Renntag für den Aragon Grand Prix, feiert Dani Pedrosa seinen 28. Geburtstag.

25 - Nico Terol wird am ersten Trainingstag 25.

16 - KTM-Fahrer haben die letzten 16 aufeinanderfolgenden Moto3™-Rennen gewonnen. Dies ist die drittlängste Sequenz von aufeinanderfolgenden GP-Siegen in der leichten Klasse von einem Hersteller. Nur Honda verzeichnete eine längere Sequenz von aufeinanderfolgenden Siegen, mit 19 zwischen 1990 und '91 sowie 17 zwischen 1992 und '93.

4 - Die gleichen drei Fahrer (Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Marc Márquez) standen nach den letzten vier MotoGP™-Rennen auf dem Podium. Dies ist das erste Mal überhaupt, dass drei gleiche Fahrer in vier aufeinanderfolgenden Grand Prix Rennen der Königsklasse auf dem Podium standen.

4 - Valentino Rossi hat die letzten vier Rennen auf dem vierten Platz beendet. Dies ist erst das zweite Mal, dass ein und derselbe Fahrer vier Rennen in der Königsklasse hintereinander auf dem vierten Platz beendete. Der einzige andere Fahrer, dem dies gelang, ist Ron Haslam, der im Jahr 1984 in vier aufeinanderfolgende 500-GP-Rennen auf dem vierten Platz ins Ziel fuhr.

3 - Nachdem Yuki Takahashi in Misano nicht ins Rennen starten konnte, gibt es jetzt nur noch drei Fahrer in der Moto2™-Klasse, die seit der Einführung der Kategorie im Jahr 2010 in allen Rennen am Start waren: Scott Redding, Dominique Aegerter und Simone Corsi.

3 - Aragón ist eine von nur drei Strecken, auf denen Jorge Lorenzo in keiner der drei Klassen siegen konnte. Die beiden anderen Strecken sind der Sachsenring in Deutschland und der Circuit of the Americas in Austin, Texas.

2 - Maria Herrera Muñoz wird mit einer Moto3™-Wildcard am Aragon Grand Prix teilnehmen. Dies bedeutet, dass zum ersten Mal seit dem spanischen GP im Jahr 1994 zwei Fahrerinnen in einen Grand Prix starten werden. Damals waren es Daniela Tognoli und Tomoko Igata, die beim 125er-Rennen in der Startaufstellung standen.

2 - Aragon ist eine von nur zwei Strecken, zusammen mit Austin, auf der Yamaha in der MotoGP™-Klasse bisher keinen Sieg erzielen konnte.

2 - Zwei Ducati-Fahrer standen beim ersten Rennen in Aragon im Jahr 2010 auf dem Podium. Casey Stoner gewann das Rennen und Nicky Hayden besetzte den dritten Platz. Dies war bis heute das letzte Mal, dass Ducati zwei Fahrer auf einem MotoGP-Podium feierte.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›