Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Isaac Viñales Schnellster am Samstagmorgen auf feuchter Strecke

Als die Strecke am Samstagmorgen nach nächtlichem Regen noch feucht war, notierte Isaac Viñales (Ongetta-Centro Seta) im letzten Freien Moto3™-Training für den Gran Premio Iveco de Aragón die schnellste Zeit vor John McPhee (Caretta Technology - RTG) und Alex Márquez (Estrella Galicia 0,0).

Bei schwierigen Streckenbedingungen im MotorLand Aragón, die weder komplett nass noch komplett trocken waren, blieb fast die Hälfte des Moto3™-Starterfeldes bis kurz vor Schluss in ihren Boxen, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

So kam es auch, dass die Bestzeit von Isaac Viñales, eine 2:10,549, rund zehn Sekunden langsamer war, als die gestrige schnellste Zeit von Alex Rins (Estrella Galicia 0,0). Dem Schotten McPhee schienen die Bedingungen auf Platz zwei, zwei Zehntel hinter Viñales, gut zu liegen. Márquez belegte dreieinhalb Zehntel hinter der Spitze den dritten Platz.

Maverick Viñales (Team Calvo) postete die viertschnellste Zeit. Rins wurde Fünfter. Niccoló Antonelli (GO&FUN Gresini Moto3), Niklas Ajo (Avant Tecno), Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing), Brad Binder (Ambrogio Racing) und Arthur Sissis (Red Bull KTM Ajo) machten die Top-10 komplett, nachdem der Australier den Großteil der Sitzung in Führung lag.

Toni Finsterbusch (Kiefer Racing) wurde 18. Sein Teamkollege Florian Alt landete an 24. Position. Mahindra-Pilot Luca Amato (Ambrogio Racing) beendete den Morgen auf Platz 27.

Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) setzte das ganze Training aus, nachdem er gestern mit verletztem linken Knöchel den 11. Platz sicherte. Auch WM-Leader Luis Salom (Red Bull KTM Ajo) ging kein Risiko ein und drehte nur vier Runden, um den 31. Platz zu besetzen.

Das Qualifying der Moto3™-Klasse für den Gran Premio Iveco de Aragón findet ab 12:35 Uhr Ortszeit statt.

 

 

 

 

 

Tags:
Moto3, 2013, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›