Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez schlägt Lorenzo im Kampf um Aragón-Pole

Der WM-Führende Marc Márquez erlangte im Qualifying für den Gran Premio Iveco de Aragón seine siebte Pole-Position der MotoGP™-Saison 2013, nachdem er Jorge Lorenzo um eine hundertstel Sekunde vom Spitzenplatz verdrängte. Vorjahressieger Dani Pedrosa sicherte Startplatz drei. Valentino Rossi und Stefan Bradl machten die Top-5 komplett.

Nachdem die Strecke am Morgen noch feucht von nächtlichen Regenschauern war, war es Marc Márquez (Repsol Honda Team), der beim Qualifying im MotorLand Aragón für das 14. Saison-Rennen der Königsklasse zum siebten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal in Folge die Pole-Position für sich entschied. Mit seiner Bestzeit von 1:47,804, die gleichzeitig neuer Pole-Rekord auf der Strecke bei Alcañiz ist (2011: Casey Stoner mit 1:48,451), verwies er Weltmeister Lorenzo (Yamaha Factory Racing) um 0,010 Sekunden auf den zweiten Startplatz. Pedrosa, der 2012 das Rennen in Aragón gewann, nahm 0,143 Sekunden hinter seinem Rookie-Teamkollegen den dritten Startplatz ein.

Lorenzos Teamkollege Rossi verpasste die erste Startreihe um fünf Tausendstel, während Bradl (LCR Honda MotoGP) vor seinem Satelliten-Rivalen Àlvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) den vierten Rang sicherte.

Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) und Teamkollege Bradley Smith, Schnellster im Q1-Qualifying, besetzten die ersten beiden Positionen in der dritten Startreihe, die sie sich mit Andrea Dovizioso (Ducati Team) teilen. Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar), Nicky Hayden (Ducati Team) und Andrea Iannone (Energy T.I. Pramac Racing) heißen die drei Fahrer der vierten Startreihe.

Dem Kolumbianer Yonny Hernandez (Ignite Pramac Racing) gelang es, an seinem Debüt-Rennwochenende auf der Ducati auf den 13. Startplatz zu fahren. Er geht morgen vor Hiroshi Aoyama (Avintia Blusens) und Danilo Petrucci (Came IodaRacing Project) ins Rennen.

Reihe sechs besteht aus Randy De Puniet (Power Electronics Aspar), Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing) und dessen Teamkollege Claudio Corti. Reihe sieben teilen sich Hector Barbera (Avintia Blusens), Michael Laverty (Paul Bird Motorsport) auf der ehemaligen ART von Hernandez, und Bryan Staring (GO&FUN Honda Gresini). Ersatzfahrer für Karel Abraham, Luca Scassa (Cardion AB Motoracing), sowie Lukas Pesek (Came IodaRacing Project) und Damian Cudlin, der in Aragón und in Phillip Island auf der Eigenkonstruktion von Paul Bird Motorsport antritt, runden das Starterfeld ab. Der Australier stürzte allerdings im Laufe der Session, zog sich aber nur kleinere Verletzungen an seinem rechten Arm und Hand zu.

Das 14. MotoGP™-Rennen 2013 für den Gran Premio Iveco de Aragón beginnt am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit und geht über 23 Runden.

 

Tags:
MotoGP, 2013, Q2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›