Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Stoner testet Honda Production Racer in Motegi

Ex-MotoGP™-Weltmeister Casey Stoner kehrte am Donnerstag auf die Strecke zurück, um den Honda Production Racer zu testen. Allerdings kam es aufgrund schlechter Wetterbedingungen auf dem Twin Ring Motegi erneut zu Behinderungen.

Nachdem es wegen der ungünstigen Bedingungen unmöglich war, am Mittwoch zu fahren, konnte Stoner die RC213V schließlich am Donnerstag bei bewölktem Himmel unter die Lupe nehmen. Im Anschluss testete er den Production Racer, der derzeit auf der Grundlage der RC213V entwickelt wurde. Obwohl dies seine erste Fahrt auf dem Testmodell war, drehte Stoner seine Runden auf der Strecke mit hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten, die der RC213V würdig waren.

„Leider spielte das Wetter eine große Rolle in diesem Test. Es war ein wenig frustrierend, da wie das Arbeitspensum nicht auf die zwei Tage aufteilen konnten,” erklärte der Titelträger aus den Jahren 2007 und 2011.

„Wir haben versucht, alles heute zu erledigen, aber das war ein wenig schwierig und es drohte, erneut zu regnen. Wir begannen mit der aktuellen RCV und haben versuchtnBasis-Setup zu finden, um dies als Grundlage zu nutzen. Wir hatten zwei Chassis-Variationen zum Probieren und einige große Änderungen und Verbesserungen, meiner Meinung nach.”

„Wir haben auch den Production Racer getestet, was beeindruckender war als ich es vorher gedacht hätte. Das Gefühl war ähnlich wie mit der RCV, aber mit etwas weniger Power und einem anderen Feeling bei der Motorbremsleistung. Mit einigen kleinen Änderungen, glaube ich, wird dieses Bike konkurrenzfähig sein und ich freue mich schon auf den nächsten Test damit. Im Großen und Ganzen war es ein guter, aber anstrengender Tag!”

Um 15:45 Uhr Ortszeit war Stoner erneut gezwungen, in die Box zurückzukehren, da schlechte Wetterbedingungen dem Test-Team abermals einen Strich durch die Rechnung machte.

 

Tags:
MotoGP, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›