Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo beginnt Australien-Wochenende an der Spitze

Lorenzo beginnt Australien-Wochenende an der Spitze

Es war der amtierende MotoGP™-Weltmeister Jorge Lorenzo, der beide Trainingssitzungen am Freitag auf Phillip Island für den Tissot Australian Grand Prix dominierte. Der Yamaha Factory Racing-Fahrer führte den Tag vor Marc Márquez und Àlvaro Bautista an, während Tabellenführer Márquez am Nachmittag bei einem Sturz in der Lukey Heights-Kurve heil davonkam.

Auf neuem Asphalt und bei sonnigen Bedingungen auf Phillip Island startete der erste Tag erwartungsgemäß mit niedrigen Rundenzeiten.

Nachdem seine Haupt-Rivalen im Titelkampf, das Repsol Honda Team-Duo Márquez und Pedrosa, im Laufe der Sitzung von Problemen heimgesucht wurden, dominierte Lorenzo die Zeitenliste mit einer 1:28,961 und fast einer halben Sekunde Vorsprung. Pedrosa wurde zwar hinter Bautista Dritter, allerdings musste der WM-Dritte seine Honda rund neun Minuten vor Schluss Ausgangs der Southern Loop aufgrund einer losen Motorbefestigungsschraube abstellen. Márquez hingegen stürzte in der Lukey Heights-Kurve, blieb dabei aber zum Glück ohne Verletzungen. Weniger als 20 Minuten später saß er bereits wieder auf dem Bike und war zurück auf der Strecke. Der WM-Leader, der an diesem Wochenende den WM-Titel in der Königsklasse besiegeln könnte, landete in der Sitzung auf Platz sechs, beendete aber Tag eins in Australien in der kombinierten Wertung mit seiner Zeit vom Vormittag auf Platz zwei.

Die viertschnellste Zeit am Nachmittag kam von Lorenzos Teamkollegen Valentino Rossi, Fünfter wurde Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech3). Crutchlows Teamkollege Bradley Smith belegte Platz sieben, während Randy de Puniet (Power Electronics Aspar) an achter Position die zweite Sitzung an diesem Tag als schnellster CRT-Mann abschloss. Die Ducati Team-Piloten Nicky Hayden und Andrea Dovizioso rundeten die Top-10 ab.

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP), der sich in Malaysia vergangene Woche den Knöchel brach, fehlte im zweite Freien Training. Er wurde nach dem ersten Training, das er als 20. beendete, ein weiteres Mal medizinisch begutachtet und dabei für das restliche Wochenende als fahruntauglich eingestuft. Er hofft, in Japan wieder an den Start gehen zu können.

Yonny Hernandez (Ignite Pramac Racing) stürzte während der ersten Sitzung am Morgen, während Hector Barbera (Avintia Blusens) fünf Minuten vor Ende der zweiten Session Ausgangs der Lukey Heights zu Sturz kam. Die beiden Australier im Feld, Gresini-Pilot Bryan Staring und PBM-Pilot Damian Cudlin, beendeten Tag eins auf ihren CRT-Bikes jeweils an 21. und 24. Position.

Die dritte Freien MotoGP™-Trainingssitzung für den Tissot Australien Grand Prix findet am Samstag um 10:55 Uhr Ortszeit (01:55 Uhr MEZ - GMT +11) statt.

 

Tags:
MotoGP, 2013, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›