Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Rabat sichert Platz eins am Freitag auf Phillip Island

Kurz nach seinem dominanten Sepang-Wochenende, krönte Tuenti HP 40-Pilot Tito Rabat am Freitag beide Moto2™-Eröffnungs-Trainingssitzungen für den Tissot Australian Grand Prix. WM-Spitzenreiter und Titel-Rivale Scott Redding wurde Zweiter, während Rabats Teamkollege Pol Espargaró direkt dahinter an dritter Position folgte.

Am Ende des Tages war das Starterfeld von denjenigen, deren schnellste Rundenzeiten am Vormittag kam und denjenigen, die ihre besten Runden im Laufe des Nachmittags lieferten, gut durchmischt.

Rabat begann das Wochenende auf Phillip Island, wie er in Sepang aufgehört hatte. Mit einer Zeit von 1:33,254 konnte er Redding den Spitzenplatz um 19 Tausendstel streitig machen. Seine Bestzeit vom Vormittag, eine 1:33,157, blieb am Nachmittag weiterhin ungeschlagen. Dritter im Bunde, Espargaró, büßte im zweiten Training zwei Zehntel auf seinen führenden Teamkollegen ein.

Jordi Torres (Aspar Team Moto2) verpasste die Top-4 um rund vier Zehntel, während Dominique Aegerter (Technomag carXpert) vom 17. Platz am Morgen auf den fünften Platz am Nachmittag eine deutliche Steigerung verzeichnete.

Nachdem er in Malaysia aufgrund eines Sturzes in der letzten Kurve ohne Punkte abreisen musste, begann Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) das Australien-Wochenende in Bestform und beendete auch die zweite Trainingssitzung des Tages unweit der Spitze auf dem sechsten Platz. In der Tageswertung musste er hinter Aegerter auf Platz sieben weichen.

Alex De Angelis (NGM Mobile Forward Racing) beendete die Sitzung hinter Cortese, in der kombinierten Zeitenliste behauptete er mit seiner Zeit aus dem FP1 die fünfte Position. Johann Zarco (Came Iodaracing Project) wurde Achter, Xavier Simeon (Maptaq SAG Zelos Team) und Takaaki Nakagami (Italtrans Racing Team) machten die Top-10 am Nachmittag komplett. Aus den kombinierten Zeiten beider Sitzungen waren es allerdings Tom Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) und Mika Kallio (Marc VDS Racing Team), die die letzten beiden Top-10-Plätze einnahmen.

Marcel Schrötter (Maptaq SAG Zelos Team) konnte zwar nach seinem Sturz am Vormittag, nach welchem er wegen Schmerzen im Kopf und im Arm im Medical Center untersucht werden musste, am zweiten Training teilnehmen, dort stürzte er aber ein zweites Mal und mehr als der 17. Platz war nicht mehr möglich. Teamkollege Xavier Simeon stürzte ebenfalls, während Espargarós Maschine gegen Ende der Vormittagssitzung den Geist aufgab. Einen weiteren Sturz am Nachmittag verbuchte Tech3-Pilot Danny Kent.

Das dritte Freie Moto2™-Training findet am Samstag um 11:55 Uhr Ortszeit (02:55 Uhr MEZ - GMT +11) statt.

 

Tags:
Moto2, 2013, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›