Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl fährt Bestzeit - Márquez stürzt am Sonntagmorgen in Japan

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) führte zwei Wochen, nachdem er sich das rechte Fußgelenk brach, die Trainingssitzung am Sonntagmorgen vor dem AirAsia Grand Prix von Japan an. Die Repsol Honda Team-Kollegen Dani Pedrosa und WM-Leader Marc Márquez, der im Laufe des Trainings heftig stürzte, folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Nach Unterbrechungen am Freitag und Samstag, herrschten am Sonntagmorgen blauer Himmel und warme Temperaturen über dem Twin Ring Motegi. Bradl, der an diesem Wochenende in Japan erstmals wieder seit seinem Sturz in Malaysia vor zwei Wochen, bei dem er sich das Fußgelenk brach, in der Startaufstellung stehen wird, führte das Training mit 1:46,440 und 19 Tausendstel Vorsprung vor Pedrosa an. Márquez, der heute den WM-Titel behaupten könnte, folgte ein Tausendstel hinter dem Deutschen und verdrängte, nachdem er bei einem Sturz in Kurve 12 wieder auf die Strecke zurückgekehrt war, Pole-Setter Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) um 17 Tausendstel auf Platz vier.

Die Top-5 wurde von Àlvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) abgeschlossen, nachdem für ihn nach einem Sturz in der Haarnadel von Kurve 10 die Session vorbei war. Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech3) wurde Sechster, während Andrea Dovizioso (Ducati Team), Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing), Nicky Hayden (Ducati Team) und Bradley Smith (Monster Yamaha Tech3) die Top-10 komplett machten.

Der AirAsia Grand Prix von Japan 2013 wird um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT +9) gestartet und über 24 Runden ausgetragen.

Márquez führt die WM-Wertung vor Lorenzo mit einem 18-Punkte-Polster an. Pedrosa besetzt 34 Punkte hinter der Spitze Gesamtrang drei. 

 

Tags:
MotoGP, 2013, FP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›