Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tech3-Pilot Smith beendet Test auf Platz zwei

Monster Yamaha Tech3-Fahrer Bradley Smith lieferte am letzten Tag des MotoGP™-Tests auf der Ricardo Tormo-Strecke in Valencia eine herausragende Leistung ab, indem er den Test mit einer Bestzeit von 1:30,598 als zweitschnellster Fahrer hinter dem neuen Weltmeister Marc Márquez beendete.

Der 22-Jährige aus Oxfordshire experimentierte mit verschiedenen Einstellungen an einem neuen Chassis, einer Sitzeinheit und einem Kraftstofftank-Paket, mit dem er gestern zum ersten Mal gefahren ist. Außerdem spiegelte sich sein verbessertes Gefühl in der Bremszone und in der Mitte der Kurve auf der Zeitenliste wider.

Smith folgte nur 0,311 Sekunden hinter Márquez an zweiter Position und kann nun voller Zuversicht für 2014 in die Winterpause gehen, bevor die Vorsaison-Vorbereitungen im nächsten Februar auf dem Sepang Circuit in Malaysia weiter gehen.

„Heute war sehr positiv und so weit vorn in der Zeitentabelle zu stehen, ist ein großer Aufschwung, um in die Pause zu gehen,” bestätigte Smith. „Ich hatte nicht erwartet, so schnell zu sein. Und so nah an Marc zu sein, ist sehr positiv. Die neuen Teile, die mir Yamaha gestern gab, brachten wirklich eine massive Verbesserung, und gab mir sehr viel Zuversicht, dass dieses Paket helfen wird, im Jahr 2014 viel stärker und wettbewerbsfähiger zu sein.”

„Das Motorrad fühlt sich einfach besser ausbalanciert an und obwohl es eine einmalige Runde mit wenig Kraftstoff war, schafft es mir eine großartige Basis, die ich in das nächste Jahr mitnehmen kann,” so Smith. „Ich muss so schnell sein, denn Pol (Espargaró) macht einen sehr starken Eindruck und es ist beeindruckend, ihn so früh so schnell zu sehen. Es sieht aus, als würden wir uns nächste Saison gegenseitig pushen und das ist positiv für Yamaha und Tech3.”

 

Tags:
MotoGP, 2014, Bradley Smith, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›