Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Miller beginnt Moto3™-Test in Jerez an der Spitze

Miller beginnt Moto3™-Test in Jerez an der Spitze

Jack Miller gab am Donnerstag, dem ersten von zwei Test-Tagen der Moto3™-Klasse in Jerez de la Frontera, mit der schnellsten Zeit einen erfolgreichen Einstand im Red Bull KTM Ajo-Team.

An einem Tag, der von Sonnenschein und mit hohen Temperaturen verwöhnt war, begannen mehrere Moto3™-Teams mit ihren Vorbereitungen für die Weltmeisterschafts-Saison 2014. Red Bull KTM Ajo, Interwetten Paddock, Ajo Motorsport und Mahindra Racing teilten sich Strecke in Andalusien mit einer Reihe von Teams der Moto2™-Kategorie.

Bei dem ersten Zusammentreffen konnte man einige der Innovationen, die die niedrigste Kategorie im Jahr 2014 zu bieten hat, beobachten. Der Australier Jack Miller registrierte bei seinem Debüt mit dem KTM-Team von Aki Ajo mit einer 1:47,291 die schnellste Zeit des Tages. Er teilt sich ab der neuen Saison die Box mit dem Briten Danny Kent, der nach einem Jahr in der Moto2 in das Team zurückgekehrt ist, und mit Karel Hanika, der nach dem Gewinn des Red Bull MotoGP Rookies Cups 2013 als Newcomer in die Weltmeisterschaft kommt.

Der talentierte junge Tscheche überraschte mit der zweitschnellste des Tages, einer 1,47.827, die 0,536 Sekunden hinter der Bestzeit von Miller folgte. Kent beendete den Tag hinter Niklas Ajo und Phillip Öttl (Interwetten) an fünfter Position.

Arthur Sissis schloss neben seinem Teamkollegen Miguel Oliveira 62 Runden für das Mahindra Racing-Team ab. Der Portugiese hatte 0,937 Sekunden Abstand zum Schnellsten, während der Australier die Zeitenliste mit einer 1:48,793, 1,5 Sekunden hinter seinem Landsmann Miller abrundete.

 

Tags:
Moto3, 2013

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›