Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

FT unterstreicht Colemans Riders for Health-Engagement

Nachdem sie vor kurzem die britische Barclays-Auszeichnung als Frau des Jahres erhielt, wurde Riders for Health-Mitbegründerin Andrea Coleman nun von der Financial Times über die Arbeit ihrer Hilfsorganisation in Afrika befragt.

FT.com beschreibt Coleman, die Riders for Health im Jahr 1990 mit ihrem Mann ins Leben gerufen hat, als „die Frau, die hilft, das Leben in Afrika mit medizinischen Mitarbeitern und dem Warten von Motorrädern zu verbessern.”

Auf der Website heißt es auch, dass „Die Systeme, die Riders for Health geschaffen hat, in Zusammenarbeit mit anderen NGOs in sieben Ländern in Afrika, helfen, das Gesundheitssystem besser einzuschätzen.”

Riders for Health ist die offizielle Hilfsorganisation der MotoGP™-Weltmeisterschaft.

 

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›