Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Speedweek: KTM offen für Moto2™-Einstieg 2016

Pit Beirer, Motorsportlicher Leiter von KTM, hat der Speedweek gesagt, dass die Marke ab 2016 mit einem Einstieg in die Moto2™-Klasse liebäugelt, wenn die Regularien geöffnet und mehrere Motorhersteller erlaubt werden sollten. Es wird behauptet, dass KTM gern mit einem 500ccm-Zweiylinder Motor antreten würde. Damit würden die Zylindergrößen aus der 250ccm-Moto3™ und der MotoGP™-Klasse beigehalten werden können. Dies sei aber, so Beirer, nicht in Stein gemeißelt und auch ein 600ccm-Vierzylinder Motor sei möglich - solange verschiedene Hersteller miteinander in den Wettstreit treten können.

Ebenfalls in die Diskussionen um mögliche Regularien für die Moto2™-Klasse hat sich Eskil Suter von Suter Racing eingemischt. Er sagte der Speedweek, dass auch 750ccm-Dreizylinder in der Moto2™-Klasse zugelassen werden sollten und dass diese gegen die aktuellen 600er antreten sollten (mit einer Art Handicap-Regel für einen Leistungsausgleich). Dies würde die Tür für weitere Hersteller öffnen. Die Regeländerungen sollen Anfang dieses Jahres beschlossen werden, da solch drastische Änderungen für neue und aktuelle Hersteller auch eine lange Entwicklungszeit von zwei Jahren mit sich bringen würde.

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›