Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Antonelli macht am ersten Testtag die Pace

Der Italiener Niccolo Antonelli hat sich am Dienstag zur Eröffnung des ersten Offiziellen Moto3™-Tests der Saison 2014 auf dem Ricardo Tormo Circuit Valencia die Bestzeit geholt.

Die kleineren Weltmeisterschaft-Klassen testen diese Woche für drei Tage auf der spanischen Rennstrecke von Valencia. An gleicher Stelle hatte im letzten November das Finale stattgefunden und in einem wahren Thriller ging der Titel damals an Maverick Viñales. Der Spanier war zwar heute ebenfalls vor Ort, testete aber sein neues Moto2™-Motorrad. Die WM-Krone der Moto3™-Klasse wird 2014 neu vergeben.

Bei weit kühleren Bedingungen als man es erwartet hatte, holte sich Niccolo Antonelli für das Junior Team GO&FUN Moto3 in 1:40,000 Minuten die Tagesbestzeit. Damit lag er am Ende dreieinhalb Zehntelsekunden vor Jack Miller auf der Red Bull KTM des Ajo-Teams. Dessen Teamkollege Karel Hanika, der amtierende Red Bull MotoGP Rookies Cup Champion) holte sich Rang zwölf.

Romano Fenati aus Italien klassierte sich auf dem dritten Rang und war damit auf der KTM des Sky Racing Team by VR46 der schnellste Pilot dieser Mannschaft, die vom mehrfachen Weltmeister Valentino Rossi unterstützt wird. Isaac Viñales, der ältere der beiden Viñales-Cousins, holte für das Team Calvo (in welchem Maverick 2013 Weltmeister wurde) den vierten Tagesrang. Der Engländer Danny Kent kehrt mit dem Husqvarna Factory Racing Team in die Moto3™-Klasse zurück und holte sich Rang fünf. Husqvarna ist ein Tochterunternehmen von KTM und wird im Verlaufe der Saison eigene Entwicklungswege einschlagen.

Hafiq Azmi aus dem SIC-Ajo-Team holte Rang sechs, dahinter klassierten sich Francesco Bagnaia (Sky Racing Team by VR46) und Antonellis Teamkollege Enea Bastianini. Letzterer steigt ebenfalls aus dem Rookies-Cup in die Weltmeisterschaft auf. Efren Vazquez (Caretta Technology-RTG) und Miguel Oliveira (Mahindra Racing) rundeten die Top Ten ab. Der Portugiese Oliveira musste in Turn 4 mit einem Vorderradrutscher zu Boden, zeigte sich aber insgesamt mit dem neuen Chassis und dem neuen Motor zufrieden.

Die Estrella Galicia 0,0 Piloten von Emilio Alzamora arbeiteten derweil weiter an ihren neuen Honda Maschinen (man ist von KTM weg gewechselt). Alex Marquez (11.) und Alex Rins (17.) sammelten dabei weiter wichtige Daten.

Mit Rang 15. wurde Phillip Öttl (Interwetten Paddock Moto3) bester Deutscher in der Tageskombination, Luca Grünwald vom Kiefer Racing Team holte Rang 18.

Insgesamt viereinhalb Stunden standen den Moto3™-Piloten heute gemeinsam mit den Moto2™-Fahrern zur Verfügung, jede Klasse bekam dabei aber auch eine volle Stunde zur eigenen Verfügung.

Die Testfahrten gehen am morgigen Mittwoch um 10:00 Uhr Ortszeit weiter (GMT +1).

Valencia Tag 1 Ergebnisse Moto3

Tags:
Moto3, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›