Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl konstant und zufrieden mit solidem Long-Run

Bradl konstant und zufrieden mit solidem Long-Run

LCR Honda-Pilot Stefan Bradl hat sich am zweiten Tag des zweiten Sepang-Tests in der Hitze von Malaysia auf den Renn-Speed konzentriert.

Bei insgesamt besseren Bedingungen als am Vortag, konzentrierte sich Bradl heute auf den harten Reifen und das Abspulen einer Renndistanz.

In der brütenden Hitze von 32°C legte Bradl heute 52 Runden zurück und klassierte sich mit seiner Zeit von 2:00,902 Minuten auf dem sechsten Rang.

Damit konnte sich der ehemalige Moto2™-Weltmeister vom Vortag um eine halbe Sekunde steigern. Er lieferte einen soliden und konstanten Long-Run ab und arbeitete mit seinem LCR-Team dabei an verschiedenen Setup-Anpassungen, um die Problembereiche beim Anbremsen in den Griff zu bekommen.

„Heute war die Strecke in einem etwas besserem Zustand als gestern, aber noch nicht vergleichbar mit dem ersten Sepang-Test“, gab er zu Protokoll. „Bei dieser Hitze ist es anstrengend Motorrad zu fahren, aber wir haben heute trotzdem weitergearbeitet und sind eine komplette Renndistanz gefahren. Mit der Pace da sind wir ziemlich zufrieden. Wir haben den ganzen Tag immer wieder Anpassungen vorgenommen, um das Bike auf der Bremse stabiler zu machen. Am Ende haben wir da ein paar gute Ergebnisse bekommen. Morgen werden wir noch mal alles zusammenwerfen und dann eine schnellere Rundenzeit ins Visier nehmen.“

Tags:
MotoGP, 2014, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›