Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat on Fire: 101 Runden und Bestzeit

Rabat on Fire: 101 Runden und Bestzeit

Tito Rabat zeigte sich beim Moto2™-Test in Australien in Bestform und klassierte sich am Mittwoch an der Spitze.

Tito Rabat ist 2014 einer der Titelanwärter, wie er auch diese Woche beim Australien-Test unterstrich. Diese Saison ist er vom Pons-Team in die Mannschaft von Marc VDS Racing gewechselt. Heute schaffte der Spanier 101 Runde, darunter eine Rennsimulation. Am Mittwoch könnte er durch den angekündigten Regen allerdings etwas aufgehalten werden.

„Gestern sind wir viele Runden gefahren und haben einige Reifen probiert“, erklärte der Spanier in der Boxengasse von Phillip Island. „Heute haben wir angefangen, die letzten Reifen zu testen, denn morgen könnte es regnen und wir müssen alle Reifen durchbringen, die uns Dunlop mit hier her gebracht hat. Heute musste ich noch zwei Reifen probieren und einen Long-Run mit dem besten davon fahren. Morgen werden wir versuchen, uns bei nassen Bedingungen zu verbessern.“

Mit seiner heutigen Bestzeit blieb der Katalane Rabat unter der Moto2™-Pole-Position-Zeit von Pol Espargaro aus dem Vorjahr. Der 24-Jährige fuhr vier Zehntelsekunden schneller.

Tags:
Moto2, 2014, Tito Rabat, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›