Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP™ bereit für letzten Test

MotoGP™ bereit für letzten Test

Von Freitag bis Sonntag (7. - 9. März) wird ein Großteil der MotoGP™-Teams auf dem Losail International Circuit in Katar den finalen Test der Saisonvorbereitung 2014 bestreiten. Der erste Grand Prix des Jahres findet rund anderthalb Wochen später an gleicher Stelle statt.

Am Wochenende (7. - 9. März) werden die letzten Testfahrten der Saisonvorbereitung 2014 auf dem Losail International Circuit in Katar stattfinden. Die Sessions werden dabei vom späten Nachmittag bis in den frühen Abend gefahren, genauer gesagt von 16:00 - 23:00 Uhr Ortszeit. Es ist die letzte Chance für die Teams vor dem Commercial Bank Grand Prix von Katar noch neue Teile zu probieren und Rennsimulationen zu üben. Das erste Training zum Auftakt ist für Donnerstag, den 20. März angesetzt.

Die offiziellen Werkspiloten des Repsol Honda Teams, des neu umbenannten Movistar Yamaha MotoGP Teams und des Ducati Teams werden dort nicht dabei sein. Die Werks-Teams haben Anfang der Woche auf Phillip Island einen Reifen-Sicherheitstest für Bridgestone gefahren und verschiedene neue Mischungen und Karkassen ausprobiert. In Katar werden daher nur die Satelliten-Teams der Werke und die Open-Mannschaften dabei sein.

Mit dem Monster Yamaha Tech 3 Duo aus Bradley Smith und Pol Espargaro, dem GO&FUN Honda Gresini Fahrer Alvaro Bautista und dem LCR Honda MotoGP-Piloten Stefan Bradl werden nur vier Werks-Bikes auf der Piste sein. Der Rest - wie zum Beispiel das NGM Mobile Forward Racing Team mit Aleix Espargaro und Colin Edwards, Nicky Hayden und Hiroshi Aoyama von Drive M7 Aspar, oder Scott Redding im Gresini Team - sitzt auf Open-Bikes.

Nachdem sie den zweiten Sepang-Test ausgelassen hatten, werden auch Michael Laverty und Broc Parkes aus dem PBM Team wieder mit dabei sein. Für das IodaRacing Project mit Danilo Petrucci wird es gar erst der erste Test des Jahres 2014. Bei Cardion AB Motoracing hofft Karel Abraham darauf, dass die Probleme und Schmerzen an seiner Schulter, die ihn noch in Malaysia plagten, endlich aussortiert sind.

Andere Herangehensweise bei Pramac Racing: Auf den Schultern von Andrea Iannone und Yonny Hernandez lastet wichtige Arbeit, nachdem sich der italienische Hersteller zum Wechsel aller Motorräder in die Open-Klasse entschieden hat. Die schwerste Last wird Iannone zu tragen haben - er ist der einzige Pramac-Pilot, der eine GP14 wie die Ducati Team Fahrer Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow steuert.

Warme Bedingungen werden mit Gewissheit auf die Piloten warten, allerdings könnten Sandstürme einmal mehr das Zünglein an der Waage werden. Seit 2004 fährt die MotoGP™ auf dieser Piste in der Wüste.

Vom Test aus Katar wird motogp.com regelmäßig mit Video-Features und News berichten, auch das LiveTiming wird zur Verfügung stehen.

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›